mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 16. Juli 2018 27° 8

Tierzucht

Wichtige Arbeiten im Bienenjahr

Der Fachwirt der Schwandorfer Imker, Anton Hartl, referierte in Bruck. Bald soll es ein neues Varroabekämpfungsmittel geben.

„Erfolgreich Imkern, trotz schwieriger Umweltbedingungen“ war das Thema des Abends bei den Brucker Bienenzüchtern.Foto: Frieda Bell
„Erfolgreich Imkern, trotz schwieriger Umweltbedingungen“ war das Thema des Abends bei den Brucker Bienenzüchtern.Foto: Frieda Bell

Bruck.Zur Jahresversammlung der Imker konnte Vorsitzender Anton Hartl den Fachwart des Imkervereins Schwandorf als Referenten gewinnen. Die Imkerei ist eine der wichtigsten Tätigkeiten, und unserer Honigbienen sind unverzichtbar nicht nur zur Honiggewinnung. Die Bienen übernehmen auch die wichtige Aufgabe des Bestäubens unserer Nutzpflanzen und Obstbäume, und deshalb ist es wichtig, dass die Bienenvölker gesund sind.

„Erfolgreich Imkern, trotz schwieriger Umweltbedingungen“ war daher auch das Thema des Fachvortrags. Kagerer beleuchtete das Imkern im Laufe des gesamten Jahres. Momentan sei es sehr wichtig, dass alle Waben mit Schimmelbefall sofort aus dem Stock entfernt wprden. Er legte den Imkern auch ans Herz, den Landwirt zu fragen wann er gedenke, seinen Raps zu spritzen, da dies eine wichtige Futterquelle für die Bienen sei. Im Juli müssten dann die Völker unbedingt auf Varoamilbenbefall kontrolliert werden, um diesen Schädling weitestgehend von den Bienen fernzuhalten. Hier stellte er in Aussicht, dass es wohl bald ein wirkungsvolles Mittel zum Abtöten der Milbe geben werde. Mit der Varroabehandlung müsse unbedingt nach dem Abschleudern Ende Juli begonnen werden, und Mitte September müsse eine zweite Behandlung erfolgen.

Des Weiteren gab der Referent den Imkern noch wertvolle Tipps Schwarmverhinderung, zur Königinnenzucht, zur Honigernte, der richtiger Lagerung und zur Winterbehandlung in der brutfreien Zeit. Anton Hartl bedankte sich beim Referenten und wies die Versammlung darauf hin, dass die Brucker Imker einen Kurs für Jungimker anbieten. Alle Interessenten, egal welchen Alters, sollten sich bei ihm unter der Telefonnummer (09434) 2765 melden, um mehr zu diesem Kurs zu erfahren. (taf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht