MyMz
Anzeige

Klimawandel

Wie sich die Zugvögel anpassen

Im Burglengenfelder Gymnasium spricht ein berühmter Forscher über die „Fingerabdrücke“ der Erderwärmung in der Vogelwelt.

Vogelexperte Prof. Dr. Bairlein  Foto: H. Kiel
Vogelexperte Prof. Dr. Bairlein Foto: H. Kiel

Burglengenfeld.Klimawandel und Zugvögel – eine dramatische Kombination. Denn die Vögel müssen ihren Zug von der Route bis hin zum Zeitplan der globalen Erwärmung anpassen, um zu überleben. Prof. Dr. Franz Bairlein gilt als der berühmteste deutsche Vogelforscher und präsentiert in einem lebendigen Vortrag am Johann-Michael-Fischer-Gymnasium die neuesten internationalen Forschungsergebnisse, inwiefern der derzeit allgegenwärtige Klimawandel deutliche „Fingerabdrücke“ auch in der heimischen Vogelwelt hinterlässt.

Im Zusammenhang mit seinen Forschungsschwerpunkten erläutert Dr. Bairlein unter anderem das veränderte Zugverhalten heimischer Vögel und wie sich Zugstrecken, Aufenthaltszeiträume, die Brutbiologie und damit direkt die Überlebenschancen von Zugvögeln durch den Klimawandel verändern. Der Vortrag findet am 21. Oktober um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt. Der Eintritt ist frei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht