MyMz
Anzeige

Interview

„Wir haben viel geschafft“

Widerstand und Punkrock – Patrick Sasse, Sänger der Weidener Band „Speichelbroiss“, ist zu Gast beim Schwandorfer „Zwickl“.

Musiker Patrick Sasse
Musiker Patrick Sasse

Schwandorf.Herr Sasse, beim „Zwickl“ wird heuer ein Film über Ihre Band gezeigt. Wie fühlt es sich an, „Thema“ eines Dokumentarfilms zu sein?

Naja, man ist schon stolz, was das Filmteam daraus gemacht hat. Andererseits war es auch ein komisches Gefühl, als ich bei der Premiere des Films bei den Grenzlandfilmtagen in Selb im Frühjahr war. Der Saal war voll, und es war das erste Mal, dass ich mich auf so einer großen Leinwand gesehen habe.

Was ist denn die Botschaft des Films?

Der Film bringt rüber, dass man vieles erreichen kann, wenn man es will und genügend Energie reinsteckt. Als szenetypische Punkband haben wir viel geschafft. Wir haben CDs und DVDs veröffentlicht, in 17 Ländern gespielt und sind bei großen Festivals mit Bands wie Iron Maiden oder Billy Talent aufgetreten. Aber unsere Asien-Tour war die absolute Krönung. Das hatten wir uns in den Kopf gesetzt – und wir haben es dann auch geschafft.

Das„Zwickl“-Festival steht heuer unter dem Motto „Widerstand“. Was bedeutet dieser Begriff für Sie?

Punkrock ist ja aus dem Widerstand gegen das kommerzielle Musikgeschäft entstanden. Das heißt: Wir machen alles selbst. Vom Texten bis hin zum Konzert ist bei uns alles Handarbeit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht