MyMz
Anzeige

Wackersdorf

„Zimmerbrand“ im Seniorenheim forderte die FFW

Mit 50 Rettungskräften und zahlreichen Einsatzfahrzeugen rückten die FFW Wackersdorf, unterstützt durch die FFW Rauberweiherhaus und die FFW Alberndorf sowie die Johanniter Unfallhilfe der Ortsverbände Schwandorf und Schwarzenfeld zu einer Großübung aus.
Max Schmid

Die Einsatzkräfte rückten mit Atemschutz zum Brandherd vor und retteten die hilflosen Senioren. Foto: Max Schmid
Die Einsatzkräfte rückten mit Atemschutz zum Brandherd vor und retteten die hilflosen Senioren. Foto: Max Schmid

Wackersdorf.Angenommener Einsatzort war das Seniorenheim „Doreafamilie“. Die Kommandanten Jochen Sander und Martin Gleixner hatten die Übung im Vorfeld mit der Heimleitung erarbeitet. Als Einsatzlage wurde ein Zimmerbrand im ersten Stock des Seniorenwohnheims angenommen, in dem sich fünf Bewohner befanden. Die Einsatzkräfte rückten mit Atemschutz zum Brandherd vor und retteten die hilflosen Senioren. Die weitere medizinische Versorgung übernahmen die Sanitätskräfte der Johanniter. Einsatzleiter Jochen Sander sprach nach Übungsende den eingesetzten Kräften seine Anerkennung aus und dankte der Heimleitung sowie den „geretteten Senioren“ für ihre Kooperationsbereitschaft. (smx)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht