MyMz
Anzeige

Jubiläum

Zum Geburtstag mit Torten jongliert

Die Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld feierte ihr 30-jähriges Bestehen. Titelträger wurden ausgezeichnet.
Von Stefan Barte

Kleine Roboter und Schmetterlinge der Gruppe von Übungsleiterin Ute Klenk führten in ihren kunstvollen Kostümen einen futuristischen Tanz auf. Foto: bbs
Kleine Roboter und Schmetterlinge der Gruppe von Übungsleiterin Ute Klenk führten in ihren kunstvollen Kostümen einen futuristischen Tanz auf. Foto: bbs

Burglengenfeld.In der Stadthalle Burglengenfeld pulsierte am Samstagabend das junge, pralle Leben. Die Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld feierte ihr 30-jähriges Bestehen. Die Stadthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt, um ihre Abteilung gebührend zu feiern. Mittlerweile zählt die stärkste Sparte des Vereins bereits 343 Mitglieder und zeigt weiterhin steigende Tendenz.

Der leibhaftige „30. Geburtstag“

Die „Twisted Sisters“, trainiert durch Übungsleiterin Sabine Birk, sorgten mit ihren unterschiedlichen Hosenbeinfarben bei ihrem Tanz für optische Täuschungen. Foto: bbs
Die „Twisted Sisters“, trainiert durch Übungsleiterin Sabine Birk, sorgten mit ihren unterschiedlichen Hosenbeinfarben bei ihrem Tanz für optische Täuschungen. Foto: bbs

Gekonnt eröffnete der leibhaftige „30. Geburtstag“, gespielt durch die langjährige, ehemalige Abteilungsleiterin Barbara Summerer, den Vereinsabend und begrüßte die vielen Athleten mit ihren Familien. Die Ehrengäste, stellvertretender Landrat Jakob Scharf, Bürgermeister Thomas Gesche und der Vereinsvorsitzende des TV Burglengenfeld, Dr. rer. nat. Bernd Mühldorf, durften zunächst ihre Geschicklichkeit beim Geburtstagsgeschenke schleppen, Torten jonglieren und Kerzen ausblasen unter Beweis stellen. Der „30. Geburtstag“ leitete dann auch zum neuen Abteilungsleiter, Kilian Marek, über.

Dieser stellte sich zunächst persönlich vor und hielt die Eröffnungsansprache. Marek, selbst aktiver Athlet im Verein, kommt aus Maxhütte-Haidhof und hat mit seinen erst 23 Lebensjahren an diesem Abend seine Feuertaufe als Abteilungsleiter Leichtathletik souverän bestanden. Er dankte bei seinem Rückblick dem einzig noch verbliebenem Gründungsmitglied Franz Obermeier für seine damalige Idee der Abteilungsgründung im Jahre 1987.

Kilian Marek und stellvertretender Landrat Jakob Scharf (links) ehrten die zahlreichen Bayerischen Meister und Oberpfalzmeister der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld. Foto: bbs
Kilian Marek und stellvertretender Landrat Jakob Scharf (links) ehrten die zahlreichen Bayerischen Meister und Oberpfalzmeister der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld. Foto: bbs

Wirklich miterlebt hatte die Gründerzeit nur ein Redner des Abends. Stellvertretender Landrat Jakob Scharf freute sich, dass er in seiner zweiten Heimat Burglengenfeld herzliche Grüße des Landrates Thomas Ebeling überbringen durfte. Er gratulierte den sportlich Erfolgreichen des Vereins und verriet als begeisterter Athlet das Geheimnis des Sports: „Sport ist in erster Linie nicht Mühe, sondern macht Spaß und Freude. Es prägt das Sozialverhalten im Leben. Dank an alle Ehrenamtlichen, wir wissen, was wir an Ihnen haben.“

Ähnlich formulierte auch Bürgermeister Thomas Gesche seine Gedanken zum hohen gesellschaftlichen Beitrag des Vereinslebens in seinem Grußwort die Frage: „Wo wären unsere Kinder besser aufgehoben, als im Verein, wo sie Mannschafts- und Teamgeist erlernen?“

Darbietungen einzelner Gruppen

Dr. Mühldorfs zeitlicher Rückblick war etwas persönlicher, denn er sah sich jetzt Scharf als seinem eigenen ehemaligen Deutschlehrer gegenüber und konnte Gesche als seinen Freund begrüßen. So dankte er seiner größten Abteilung für die sportlichen Erfolge und tolle Nachwuchsarbeit. Der Abend wurde durch einen kurzweiligen, reich bebilderten, Saisonrückblick, gestaltet durch Lisa Zeller, aufgelockert. Zudem gab es zwischen den Grußworten immer wieder künstlerische Darbietungen der einzelnen Gruppen, aus denen man die Freude der Mitglieder am gemeinschaftlichen Sport deutlich ablesen konnte.

Absolut beeindruckend war jedoch die Ehrung der Meister. Nicht weniger als 79 Titelträger, vom Kreismeister bis hin zum Weltmeister, gehören der Leichtathletikabteilung an und wurden für ihre sportlichen Höchstleistungen, oft in mehreren Disziplinen, ausgezeichnet. Es gibt wohl nicht viele Vereine, die mit so einer Erfolgsbilanz aufwarten können.

Die Mitglieder der TV-Leichtathletikabteilung:

Sabine Birk Foto: bbs
Sabine Birk Foto: bbs

Sabine Birk, 38 Jahre, aus Burglengenfeld: Ich bin seit 28 Jahren im Verein und bin mittlerweile Trainerin für Mädchen ab 13 Jahre aufwärts. Ich war 5. Deutsche Meisterin im Block Wurf vor vielen vielen Jahren in Burglengenfeld. Ich arbeite gern mit den Kiddys.

Thomas Kerner Foto: bbs
Thomas Kerner Foto: bbs

Thomas Kerner, 27 Jahre, aus Dietldorf: Ich bin seit 22 Jahren im Verein, seit zwei Jahren in der Profiklasse im Triathlon. Ich habe von der guten Jugendarbeit des TV Burglengenfeld profitiert. Ich bin 4-facher Weltmeister und einmal Europameister im Cross- Triathlon.

Andreas Bauer Foto: bbs
Andreas Bauer Foto: bbs

Andreas Bauer, 55 Jahre, aus Burglengenfeld: Ich bin seit 2009 im Verein. Früher war ich aktiver 10-Kämpfer und kasachischer Meister. Ich bin 1993 nach Deutschland gekommen. Mittlerweile bin ich hier dreimal Vizemeister im Hochsprung, Speer- und Wurffünfkampf.

Simon Röhrl Foto: bbs
Simon Röhrl Foto: bbs

Simon Röhrl, 16 Jahre, aus Münchshofen: Ich bin seit acht Jahren beim Verein. Ich bin mehrfacher Oberpfalzmeister und 5. Bayerischer Meister im 400 Meter Lauf. Es ist ein super Verein, in dem man gefördert wird, wo aber kein Leistungsdruck vorherrscht.

Julia Niedermeier Foto: bbs
Julia Niedermeier Foto: bbs

Julia Niedermeier, 12 Jahre, aus Burglengenfeld: Ich bin seit vier Jahren im Verein. Mir gefällt alles, was mit Laufen und Sprinten zu tun hat. Auch sehr gern Weitsprung und Leichtathletik insgesamt. Ich kann mich dabei vom Lernstress erholen.

Weitere Nachrichten aus Burglengenfeld lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht