mz_logo

Region Schwandorf
Freitag, 17. August 2018 28° 2

Polizei

Zwei Fahrräder und Mini-Bike „verkauft“

Die Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf bitten zur Auifklärung von zwei Fällen um Hinweise aus der Bevölkerung.

  • Um Hinweise auf die Herkunft zweier Fahrräder und eines Mini-Bikes bittet die Polizeiinspektion Schwandorf unter Tel. (09431) 43010. Foto: Polizei
  • Auch dieses Fahrrad ist vermutlich Diebesgut. Foto: Polizei
  • Ebenfalls ungeklärt ist die Herkunft dieses Mini-Bikes. Foto: Polizei

Schwandorf.Im Schwandorfer Ochsentradweg sollten am Donnerstag gegen 14.30 Uhr zwei Fahrräder sowie ein Mini-Bike verkauft werden. Die Polizei traf vor Ort amtsbekannte Personen aus dem Drogenmilieu an, die keinen Eigentumsnachweis für die Zweiräder liefern konnten. Die Polizei geht davon aus, dass sie aus Diebstählen stammen.

Viele Fahrer waren viel zu schnell

Bei einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei Amberg am Mittwoch in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr auf der Bundesstraße 85 im Gemeindebereich von Schwandorf wurden 74 Fahrzeugführer beanstandet, davon 58 Lkw-Fahrer. 52 Verkehrsteilnehmer erhalten eine Verwarnung, 22 Fahrer liegen im Anzeigenbereich. Am gleichen Tag überwachte die Verkehrspolizei von 8 bis 12.30 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern außerorts auf der Staatsstraße 2040 im Gemeindebereich von Schmidgaden. Hier wurden nach den Messungen insgesamt elf Fahrzeugführer beanstandet. Drei Fahrer erwartet eine Anzeige und acht liegen im Verwarnungsbereich. Der Schnellste war mit 134 Stundenkilometern unterwegs.

Unfall unter Drogeneinfluss

Am Donnerstag kurz vor 22 Uhr ereignete sich in der Fichtlstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Bulgare mit seinem Pkw mehrere Fahrzeuge beim Ausparken sowie im Vorbeifahren streifte und flüchtete anschließend. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizeiinspektion Schwandorf. Der Pkw konnte kurze Zeit später einer Kontrolle unterzogen werden; dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Im Krankenhaus Schwandorf wurde aus diesem Grund eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt und der Pkw abgeschleppt. Außerdem muss der Fahrzeugführer mit mehreren Anzeige der geschädigten Fahrzeugbesitzer rechnen.

Diebstahl eines Verkehrszeichens

In der Bahnhofstraße wurde zwischen Donnerstag, 10 Uhr, und Freitag, 8.30 Uhr, ein „30-Schild“ gestohlen. Hinweise zu Tat oder Täter erbittet die Polizeiinspektion Schwandorf unter Tel. (09431) 43010.

Mehr aus Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht