MyMz
Anzeige

Kultur

Ära Riepl geht zu Ende

Der Leiter des Oberpfälzer Künstlerhauses in Schwandorf, Heiner Riepl, verabschiedet sich in den Ruhestand. 25 Jahre lang hatte er hier das Sagen.
Von Andrea Rieder

Oberbürgermeister Helmut Hey verabschiedet Heiner Riepl. Foto: Rieder

Schwandorf. Noch zwei Wochen, dann geht im Oberpfälzer Künstlerhaus eine Ära zu Ende. 25 lang hatte Heiner Riepl in der Kebbelvilla die Fäden in der Hand. Am 31. Dezember verabschiedet er sich in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin Andrea Lamest hat sich bereits eingearbeitet.

„Ein bisserl aufgeregt“ sei er schon, gab Riepl mit einem Schmunzeln zu, schließlich gehe er zum ersten Mal in den Ruhestand. „Bange ist mir aber nicht, Arbeit gibt es genug“, sagte er. Im Januar steht bereits die erste Ausstellung Riepls, der bis zu seinem 40. Lebensjahr als freischaffender Künstler gearbeitet hat, im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg an.

Für Oberbürgermeister Helmut Hey war es schwer, beim offiziellen Abschied am Montag angesichts der großen Leistung Riepls die richtigen Worte zu finden. Das Oberpfälzer Künstlerhaus – „ein Haus, das eigentlich das Ihre ist“ – habe sich ganz prächtig entwickelt, „und das ist ganz maßgeblich Ihrer Inititative zu verdanken“, sagte Hey. Aus einer einstigen Ruine sei ein Zentrum geworden, das weit über die Stadtgrenzen hinaus strahle und seinesgleichen suche. Die lobenden Worte verband Hey mit dem Versprechen, das Künstlerhaus vonseiten der Stadt weiterhin zu hegen und zu pflegen.

Riepl bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadt. Diese habe das Künstlerhaus konsequent gestützt. Seiner Nachfolgerin wünsche er ähnliche „Schubkräfte“. Denn Hilfe von außen sei wichtig. „Kultur ist ein heißes Pflaster, obwohl es aussieht, als wäre es ganz leicht“, sagte er.

Riepl zieht es nach vielen Jahren in Fronberg wieder in seine Heimatstadt Kelheim zurück. Die Koffer sind fast schon gepackt. Den Kontakt nach Schwandorf und zum Künstlerhaus wird er aber aufrecht erhalten, immerhin ist er der neu gewählte Vorsitzende des Fördervereins.

Zum 1. Januar übernimmt Andrea Lamest die Leitung des Oberpfälzer Künstlerhauses. Sie habe die Herausforderung, an Riepls erfolgreiche Arbeit anzuknüpfen, so Hey.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht