MyMz
Anzeige

Bürgerfest

Alle Teublitzer zogen an einem Strang

Im Stadtpark gingen zwei ideale Bürgerfesttage über die Bühne. Möglich wurde dies nur durch einen gemeinsamen Kraftakt.
Von Werner Artmann

Die stärkste Kraft bleiben in Teublitz die CSUler. Beim Seilziehen gaben sie der SPD mit 2:0 klar das Nachsehen. Foto: Werner Artmann
Die stärkste Kraft bleiben in Teublitz die CSUler. Beim Seilziehen gaben sie der SPD mit 2:0 klar das Nachsehen. Foto: Werner Artmann

TEUBLITZ. „Unser Bürgerfest ist etwas für die ganze Familie, es garantiert ein paar Stunden Unbeschwertheit und gute Laune!“ Mit diesen Eröffnungsworten traf am Samstagnachmittag Bürgermeisterin Maria Steger den Nagel voll auf den Kopf.

Teil des Rahmenprogramms war auch der 11. Städtedreieckslauf, an dem sich heuer rund 570 Läufer/-innen und Walker beteiligten. Die Siegerehrung nahmen die drei Bürgermeister vor. Foto: bat
Teil des Rahmenprogramms war auch der 11. Städtedreieckslauf, an dem sich heuer rund 570 Läufer/-innen und Walker beteiligten. Die Siegerehrung nahmen die drei Bürgermeister vor. Foto: bat

Die Witterungsbedingungen waren zwar am Samstag mit 22 Grad nicht unbedingt ideal, trotzdem war der Festplatz proppevoll. Und die Teilnehmer des 11. Städtedreieckslaufs, der traditionell in das Rahmenprogramm eingebunden war, freuten sich gewiss, dass ihnen Affenhitze erspart blieb.

Am Sonntag kletterten die Temperaturen dann tatsächlich noch einmal auf hochsommerliche 30 Grad; es herrschte strahlender Sonnenschein. Auf den vier Hauptbühnen wurde an beiden Tagen ein buntes Musikprogramm geboten, und auf dem gesamten Festplatz war für Jung und Alt für Unterhaltung und Attraktionen gesorgt.

Musik am laufenden Band

An den beiden Bürgerfesttagen gaben sich 20 Musikgruppen auf vier Bühnen ein musikalisches Stelldichein. Für jeden Musikfreund war was dabei; er konnte wählen zwischen Partyrock und Blechmusik, Country und Comedy. Foto. bat
An den beiden Bürgerfesttagen gaben sich 20 Musikgruppen auf vier Bühnen ein musikalisches Stelldichein. Für jeden Musikfreund war was dabei; er konnte wählen zwischen Partyrock und Blechmusik, Country und Comedy. Foto. bat

20 Bands auf vier Bühnen, von Partyrock bis Blechmusik – von Country bis Comedy, in musikalischer Hinsicht bot die 9. Auflage des Bürgerfestes eine Mischung vom Feinsten. Auch für die kleinen Besucher warteten die Organisatoren mit einem großen Programm auf. Die beliebte Strohhüpfburg, eine Spielstraße, eine Riesenrutsche, ein Spielmobil mit Jonglieren, Stelzengehen, Torwandschießen, Waterballs, Sandmalerei und Schminken standen bereit.

Das Bürgerfest fand zum vierten Male im Stadtpark statt; die Organisation lag in den Händen von Melanie Daubitzer und Thomas Stegerer. Auch viele weitere Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Bauhofs um Leiter Peter Roidl waren eingebunden und gefordert. Alle haben durch ihren unermüdlichen Einsatz zu Gelingen dieses großartigen Festes beigetragen.

Sie kümmerten sich um Vorbereitung und Durchführung des 9. Teublitzer Bürgerfestes. Bürgermeisterin Maria Steger (vorne Mitte) ist stolz auf die Truppe. Foto: bat
Sie kümmerten sich um Vorbereitung und Durchführung des 9. Teublitzer Bürgerfestes. Bürgermeisterin Maria Steger (vorne Mitte) ist stolz auf die Truppe. Foto: bat

In ihrer letzten Eröffnungsansprache freute sich Bürgermeisterin Maria Steger (sie wird für 2020 bekanntlich nicht mehr kandidieren), auch Landrat Thomas Ebeling begrüßen zu können. Aus Burglengenfeld hatte 3. Bürgermeister Josef Gruber den Weg nach Teublitz gefunden, und auch Maxhüttes Stadtoberhaupt, Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank, gab sich die Ehre.

Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt, und die reichhaltige kulinarische Auswahl wurde abgerundet durch Cocktailbars und Weinlauben.

Der Bürgerfestsonntag wurde am Vormittag eingeleitet mit einem Gottesdienst an der Bürgerfestbühne. Pater John und Diakon Heinrich Neumüller zelebrierten ihn gemeinsam. Ab 11 Uhr starteten dann die weiteren Feierlichkeiten auf und vor den Bühnen mit verschiedenen Bands und Musik am laufenden Band.

Zum Frühschoppen spielten zur Unterhaltung die Blaskapelle Teublitz, „Die Felserer“ und „Schmarrnkerl und Funkerl“. Vollbesetzt war die Bühne beim Springbrunnen, als das Komikerpaar seine Show abzog. Tänze zeigten am Nachmittag die TuS-Kinder-Gruppe und die Rock’n’-Roll-Gruppe der SC-Tanzsportabteilung „Fantasie“.

Die schönsten Fotos vom Teublitzer Bürgerfest

Gyrocopter als Hingucker

Erstmals vertreten war der Sportlerstammtisch „Highländer Bavarian Barbarian“, der unter dem Motto „Wer sind die stärksten Frauen- und Männerteams?“ unter anderem einen Seilziehwettbewerb anbot. Höhepunkt war der „Kampf“ des SPD-Ortsvereins gegen den CSU-Ortsverband, den die „Schwarzen“ mit 2:0 für sich entschieden. – Ein Omen für die Kommunalwahl im nächsten Jahr?

Reißenden Absatz von frischgebackenen Küchln verbuchte der Frauenbund. Die Tankstelle „Die Bar“ wartete abends mit Live-DJs auf, und zu heißen Summer-Beats konnte abgetanzt werden. Ein weiteres Highlight war der Gyrocopter, der am Rathaus-Festplatz als Anschauungsobjekt und für Kinder zum Probesitzen bereitstand. Die Flugschule SchwaigAir vom Flugplatz Nittenau-Bruck informierte über die Ausbildung zum Sportpiloten.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Teublitz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht