MyMz
Anzeige

Ratgeber

Barbara streicht ihre Erdäpfl aufs Brot

Die Landfrau aus Mossendorf verrät uns ab heute jeden Freitag ihre Tipps rund um Haus und Garten. Heute gibt’s Erdäpfl-Kaas.
Von Barbara Weiherer

Frischkäseaufstrich? Nicht ganz: Erdäpflkaas. Foto: Barbara Weiherer
Frischkäseaufstrich? Nicht ganz: Erdäpflkaas. Foto: Barbara Weiherer

Schwandorf.An die Sommermonate 2018 habe ich eine besondere Erinnerung: Ich durfte bei sechs Landfrauen aus den verschiedenen bayerischen Regierungsbezirken zu Gast sein und die regionalen Gerichte dort genießen. In der Oberpfalz war ich die Gastgeberin der „Landfrauenküche“ und habe den Frauen gezeigt, welche Spezialitäten es bei uns gibt.

Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meiner ganzen Familie auf dem Simmernhof in Mossendorf bei Burglengenfeld. Für die Landfrauen habe ich gekocht, was im wahrsten Sinne des Wortes nahe liegt: Die fischreiche Naab fließt vor unserem Haus, im Stall stehen Angus-Rinder und im Garten meiner Mutter ernten wir frisches Obst und Gemüse. Auch die anderen Landfrauen haben Produkte von ihrem Hof auf den Teller gebracht und den Bezug zur Heimat auch bei der Tischdekoration deutlich gemacht.

Jede Frau hat den Zuschauern einen „Landfrauen-Tipp“ mitgegeben. In einer neuen Serie für die Mittelbayerische, die jeden Freitag erscheint, mache ich mich auf die Suche nach den Landfrauen-Tipps aus dem Landkreis Schwandorf. Welche Kochtipps, Tricks und gute Ratschläge rund um Haus und Garten haben unsere Frauen auf dem Land?

Barbara Weiherer schreibt für die MZ. Video: Ascherl

1. Rezept: Erdäpfl-Kaas

Ich fange mit einem Rezept aus etwas typisch Oberpfälzischem an: Erdäpfl. Der Boden bei uns ist einfach ideal für den Kartoffelanbau. Für die Landfrauen gab es zum Empfang bei uns auf dem Hof einen Aufstrich aufs frisch gebackene Brot: Erdäpfl-Kaas. Und weil man aus Kartoffeln einfach immer was machen kann, lassen sich auch die Erdäpfl vom Vortag hier noch ganz wunderbar verwerten.

Das braucht man für den Erdäpfl-Kaas

  • 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln (am Vortag gekocht)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 bis 1 1/2 Becher süße Sahne
  • 1 bis 1 1/2 Becher Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter

So bereitet man den Erdäpfl-Kaas zu

Barbara Weiherers Erdäpfl-Kaas

Hier sammeln wir alle Rezepte, Tipps und Tricks von Barbara Weiherer für Sie.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht