MyMz
Anzeige

Kommune

Das Wachstum in Wackersdorf hält an

Rund 40 Neubürger kamen zum Empfang ins Mehrgenerationenhaus nach Wackersdorf. Die Gemeinde hat mittlerweile 5313 Einwohner.
Von Johann Ippisch

Im offenen Treff des Mehrgenerationenhauses empfingen Bürgermeister Thomas Falter (rechts) und seine Gattin Elke die Neubürger der Gemeinde Wackersdorf. Foto: sjj
Im offenen Treff des Mehrgenerationenhauses empfingen Bürgermeister Thomas Falter (rechts) und seine Gattin Elke die Neubürger der Gemeinde Wackersdorf. Foto: sjj

Wackersdorf.Mit einem Glas Sekt und einer Pralinenkomposition begrüßten Bürgermeister Thomas Falter und seine Frau Elke rund 40 Neubürger, die im vergangenen Jahr in die Gemeinde Wackersdorf gezogen sind. Ort des Geschehens war wieder der offene Treff im Mehrgenerationenhaus. Bereits zum siebten Mal führte die Gemeinde den Neubürgerempfang durch, der zwischenzeitlich fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde geworden ist.

Die Fluktuation in der Einwohnerentwicklung ist in der Industriegemeinde mit Global Player-Unternehmen und aktuell über 6000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten relativ groß. Durchschnittlich ziehen im Jahr 300 bis 400 Personen in die Gemeinde, der Wegzug ist ebenfalls in der Größe einzuordnen. Ersichtlich ist auch, dass die Industriegemeinde Bürger aus aller Herren Länder nach Wackersdorf lockt.

Die Entwicklung der Bevölkerung

  • 20. Jahrhundert:

    Im Jahr 1900 hatte Wackersdorf nur 321 Einwohner, 1926 waren es bereits 1335, 1956 stieg die Einwohnerzahl auf 2706, 1973 waren es 3861. Danach verlangsamte sich das Tempo deutlich: 1990 zählte man 4178 Einwohner.

  • 21. Jahrhundert:

    Der Trend zeigt weiter nach oben. im Jahr 2000 waren es 4859 Einwohner, Ende 2018 waren es 5313.

Selbstverständlich bleiben einige Bürger, die in der Industriegemeinde eine Arbeit gefunden haben, in Wackersdorf und den umliegenden Ortsteilen sesshaft. Die Entwicklung der Einwohner zeigt stetig nach oben. Der inoffizielle Einwohnerstand zum Jahresende 2018 betrug 5313 und ist damit der höchste Stand seit Bestehen der Gemeinde Wackersdorf.

Bürgermeister stellte den Neubürgern Wackersdorf vor

Beim Empfang im Mehrgenerationenhaus stellte Bürgermeister Falter den Neubürgern die Gemeinde mithilfe einer Power-Point-Präsentation vor. Die Geschichte von Wackersdorf, die gemeindliche Einrichtungen, die Freizeiteinrichtungen usw. waren die Themen. Vorgestellt wurden auch die Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung, z. B. Geschäftsstellenleiter Daniel Fendl, Bauamtsleiter Uwe Knutzen, die Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Stephanie Staudenmayer etc.

Bilanz

Wackersdorf knackt die 6000er Marke

Die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen in Wackersdorf für Juni 2018 mit 6001 Beschäftigten ein neues Rekordhoch.

Letztere führte die Neubürger anschließend durch das Mehrgenerationenhaus, wo sie die Bücherei, die Räumlichkeiten des Musikvereins, den Jugendtreff usw. präsentierte. Zum Abschluss des Empfangs wurden die Neubürger zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Dabei hatten die neuen Bürger der Gemeinde Gelegenheit, ein Gespräch mit Bürgermeister Thomas Falter und seiner Gattin Elke oder den weiteren Bediensteten der Gemeinde zu führen.

Noch mehr Wissen für die Neubürger bot das ausgelegte Infomaterial über die Gemeinde oder über die touristischen Möglichkeiten im Oberpfälzer Seenland. Auch über die Geschichte von Wackersdorf konnten sich die Neubürger mit der Kurzfassung des Films „Erben des Tertiär“ informieren. Die Einführung des Neubürgerempfangs war unter anderem ein Kriterium für die Verleihung des Titels „Familienfreundliche Kommune“ in den Jahren 2013 und 2016.

Mehr Nachrichten aus Wackersdorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht