MyMz
Anzeige

Der „Rumml Rumml“ war groß

Kommunalpolitik war das dominierende Thema beim 32. Fischbacher Faschingszug. Daneben bestaunten die Besucher viele phantasievolle Kostüme.
Von Simone Grebler

  • Auf dem „Rummlfels“ gefiel es dem Elferrat offenbar sehr gut. Fotos: Grebler
  • Auch gut behütete Zwerge ließen sich beim Faschingszug der Rummlfelser blicken. Fotos: Grebler
  • Aufwendige Wagen und Verkleidungen gab es am Dienstag in Fischbach zu bestaunen. Fotos: Grebler
  • Sogar Pinguine watschelten durch Fischbach. Fotos: Grebler
  • Steinzeitmenschen bahnten sich ihren Weg. Fotos: Grebler

Fischbach.Es regnete hauptsächlich Popcorn, Bonbons und Gummibärchen auf die Besucher des Fischbacher Faschingsumzugs, denn die dunkelgraue Wolkendecke hielt dicht und ließ lediglich ein paar Tropfen nach unten fallen. Pünktlich um 14.33 Uhr setzten sich die über 50 Fußgruppen und Wagen in Bewegung. Hunderte Menschen säumten die Straßen und benutzten ihre Regenschirme kurzerhand umgedreht als Auffangbehälter für die bunt verpackten Süßwaren, die von den Wagen herunterfielen oder von den Narren gereicht wurden.

Vorneweg marschierte die Garde der Rummlfelser, danach folgte das Prinzenpaar Sabine I. und Martin I., dahinter fuhr der Elferrat auf seinem „Rummlfels“. Während viele Gruppen den Umzug zur Wahlwerbung nutzten, wollten die Kinder lieber möglichst viel Süßes in ihre großen Rucksäcke und Taschen stopfen. Mit „Rumml-Rumml“-Rufen peitschten die Narren die Stimmung am letzten Faschingstag noch einmal in die Höhe. An der Waikiki-Bar des Fördervereins des SV Fischbach gönnten sich Prinzessinnen, Frösche und Eisbären eine Erfrischung.

Und weil einmal sehen nicht reicht, wechselten viele Besucher nach dem ersten Vorbeiziehen der Tollitäten die Straßenseite und sahen sich den Umzug kurzerhand noch einmal an. Dazwischen führten die Kinder- und Jugendgarde der Rummlfelser unter den Rufen von Betreuerin Sandra Bauer ihre Gardetänze auf. Die Zuschauer spendierten viel Applaus und verteilten sich anschließend in den Wirtshäusern oder machten sich auf den Nachhauseweg.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht