MyMz
Anzeige

Der Sängerbund gastierte in Sokolov

Zum ersten Mal nahm der Sängerbund Schwandorf am traditionellen Weihnachtskonzert in der tschechischen Partnerstadt Sokolov teil, das im dortigen Kapuzinerkloster stattfand.
Ingrid Hirsch

Unter der musikalischen Leitung von Michael Koch kündigte der gemischte Chor die „wundervollste Zeit im Jahr“ an, verkündete „Gottes grenzenlose Liebe“ und stimmte das „Weihnachtswiegenlied“ von John Rutter an. Foto: Hirsch
Unter der musikalischen Leitung von Michael Koch kündigte der gemischte Chor die „wundervollste Zeit im Jahr“ an, verkündete „Gottes grenzenlose Liebe“ und stimmte das „Weihnachtswiegenlied“ von John Rutter an. Foto: Hirsch

Schwandorf.Unter der musikalischen Leitung von Michael Koch kündigte der gemischte Chor die „wundervollste Zeit im Jahr“ an, verkündete „Gottes grenzenlose Liebe“ und stimmte das „Weihnachtswiegenlied“ von John Rutter an. Den Gastgebern widmete die 32-köpfige Singgemeinschaft das altböhmische Weihnachtslied „Freu dich Erd und Sternenzelt“. Der Männerchor verkündete „des Herren Ankunft“ von Georg Friedrich Händel, ließ die „Weihnachtsglocken“ von Hermann Sonnet erklingen und versprach mit Daddy Monrou: „Weihnachten bin ich zu Haus“. Christian Lehnerer begleitete die Chöre am Klavier. „Wir sind stolz, als musikalische Botschafter der Partnerstadt Schwandorf hier auftreten zu können“, versicherte die Vorsitzende des Sängerbundes, Monika Schenk. (xih)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht