MyMz
Anzeige

Gemeine

Dorferneuerung wird geplant

Der Ort Kiesenberg soll im Jahr 2020 aufgewertet werden.

Das Planungsteam ist guter Dinge. Foto: Martin Stahr
Das Planungsteam ist guter Dinge. Foto: Martin Stahr

Thanstein.Bei winterlichen Verhältnissen wurde am vergangenen Mittwoch im Rahmen eines Ortstermins das weitere Vorgehen für die angedachte Dorferneuerung Kiesenberg mit Vertretern der Gemeinde, des Planungsbüros Posel aus Cham und dem zuständigen Projektleiter vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz abgestimmt.

Im August 2018 hatte das Amt der Gemeinde Thanstein mitgeteilt, dass die Einleitung einer sogenannten Einfachen Dorferneuerung für das Jahr 2020 in Aussicht gestellt werde. Bereits im Oktober wurden die Bürgerinnen und Bürger durch Bauoberrat Martin Stahr über die Ziele und Inhalte eines solchen Vorhabens informiert. Im anschließenden Workshop wurden erste Ideen gesammelt, die zur Aufwertung des kleinen, von zahlreichen landwirtschaftlichen Anwesen geprägten Ortes beitragen könnten.

Zentrale Aufgabenstellung für das zwischenzeitlich beauftragte Planungsbüro Posel ist die Neugestaltung des Dorfweihers mit entsprechenden Aufenthaltsmöglichkeiten sowie technischen Einrichtungen zur Steuerung der Einstauhöhe. Außerdem sind die Trassenzüge zu erneuern und die Anforderungen der modernen landwirtschaftlichen Technik zu beachten.

Gleichwohl betonte Herr Haala, vom Büro Posel, die Berücksichtigung von begleitenden Grünmaßnahmen, um den dörflichen Charakter zu unterstreichen, sowie den Rückbau der Straßenflächen auf ein notwendiges Maß. Abgerundet wird das Planungsvorhaben von der Idee, ein Waaghäusl zu erneuern und in einem Dorfgemeinschaftshaus zu integrieren.

Für die weitere Planungsphase und insbesondere für die Konkretisierung der Ideen sei jedoch die Einbindung der Bürger von besonderer Bedeutung, so Stahr.

So gehe er davon aus, dass bis zum Planungsende, welches für den Herbst 2019 vorgesehen ist, mindestens zwei Arbeitskreissitzungen stattfinden werden. Ziel ist die Einleitung des Vorhabens im Januar 2020, um im selben Jahr mit der Bauphase beginnen zu können.

Zeitgleich besteht ab der Einleitung für die privaten Eigentümer die Möglichkeit zur Beantragung der sogenannten Privatförderung. Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit zur Förderung von Kleinstunternehmen der Daseinsvorsorge.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht