MyMz
Anzeige

Jubiläum

Erste Festschrift für Schirmherrin

Der Burschenverein Edelweiß Katzdorf feiert sein 60-jähriges Bestehen an vier Tagen – und zwar massiv.
Werner Artmann

Christoph Schmid (li.), Manuel Dinter (Mitte), Andreas Pöllmann (2. v. li) und Thomas Bockes (re.) übergaben die erste Festschrift an Schirmherrin Maria Steger. Foto: Werner Artmann
Christoph Schmid (li.), Manuel Dinter (Mitte), Andreas Pöllmann (2. v. li) und Thomas Bockes (re.) übergaben die erste Festschrift an Schirmherrin Maria Steger. Foto: Werner Artmann

Katzdorf.Die Vorbereitungen für das 60. Gründungsfest des Burschenvereins Edelweiß stehen kurz vor dem Abschluss. Zum Jubiläum haben Christoph Schmid und Manuel Dinter eine 148-seitige Festschrift erstellt. Das erste Exemplar übergab eine Abordnung des Burschenvereins an Bürgermeisterin Maria Steger.

In der Festschrift „60 Jahre Burschenverein Edelweiß Katzdorf“ sind Beiträge zum Festablauf, Grußwörter, die Geschichte des Jubelvereins, der Weg zum Fest oder der Vereinsrückblick von 2004 bis 2018 enthalten. Die Ehrenschirmherrschaft für das Jubiläumsfest, das unter dem Motto „Mia feiern massiv!“ steht, hat Landrat Thomas Ebeling übernommen, die Schirmherrschaft Bürgermeisterin Maria Steger. Patenverein ist der Burschenverein „Grüne Eiche“ Bubach a. d.  Naab. Das Amt der Festmutter hat Christa Dinter übernommen, zwölf Festdamen stehen ihr zur Seite. Die Festschrift mit einer Auflage von 800 Stück wird zum Preis von sechs Euro verkauft. Auftakt zu den Feierlichkeiten ist am Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam), um 16 Uhr mit dem Totengedenken; anschließend Einholen der Festdamen und Festmutter sowie des Patenvereins; 17 Uhr Standkonzert am Dorfbrunnen mit der Blaskapelle Teublitz; 18 Uhr Bieranstich und Festauftakt mit der Blaskapelle Teublitz. Am Freitag, 21. Juni ist ab 19 Uhr Festzeltbetrieb, um 20 Uhr Musikabend mit der Band „Gipfelstürmer“. Am Samstag, 22. Juni, ab 18.30 Uhr Festzeltbetrieb und Einlass (Eintritt fünf Euro) zum Musikabend mit der Band „Die Partyteufel“, ausgezeichnet als beste Coverband und beste Partyband Deutschlands.

Das Festprogramm am Sonntag, 23. Juni: 6.30 Uhr Weckruf, 7 Uhr Einholung der Festdamen, Festmutter und Patenverein, 8.30 Uhr Einholen der Vereine und Aufstellung zum Kirchenzug, 9 Uhr Zeitgottesdienst mit Segnung der Fahnenbänder, 10 Uhr Frühschoppen mit der Jura-Blaskapelle Pilsheim, 11.30 Uhr Mittagessen, 13.30 Uhr Aufstellung zum Festzug, 14 Uhr Festzug durch den Ort, anschließend Fahneneinzug ins Festzelt mit der bayerischen Partyband „Donnaweda“, 17 Uhr Verleihung der Meist- und Weitestpreise. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht