MyMz
Anzeige

Fischbach

Faschingszug-Plan ist Herausforderung

Ulrich Fendl, der Zugleiter der Fischbacher Faschingsgesellschaft D’Rummlfelser, kämpft um den Faschingszug.

Präsident Roland Vogl und Ulrich Fendl planen den Faschingsumzug am Faschingsdienstag Foto: Albert Herzog
Präsident Roland Vogl und Ulrich Fendl planen den Faschingsumzug am Faschingsdienstag Foto: Albert Herzog

Nittenau.Er steht in diesem Jahr vor einer großen Herausforderung: Denn die Faschingsgesellschaft muss den 37. Faschingszug am Faschingsdienstag, 6. März, erstmals ohne Feldstadel organisieren. Zwar haben die Rummlfelser mit dem Kramerstadl eine Ersatzbleibe gefunden, doch diese sei räumlich sehr begrenzt. Darin könne nur jeweils ein Faschingswagen hergerichtet werden, sagt Fendl. Für ihn ist es wichtig, dass Helfer regelmäßig an den Aufbauarbeiten teilnehmen, um rechtzeitig für den Umzug am Faschingsdienstag fertig zu werden. Der Aufbau findet immer samstags ab 9.30 Uhr statt.

Wer am Faschingszug teilnehmen will, kann sich schon anmelden

Gleichzeitig bittet Fendl alle Fußgruppen, Teilnehmer mit eigenen Themenwägen und weitere Organisationen, die sich am Spektakel des Umzuges am Faschingsdienstag durch die Straßen von Fischbach beteiligen möchten, schon jetzt um Anmeldung unter Tel. (09436) 3153.

Auch für die Besetzung der Themenwägen werden noch Teilnehmer gesucht. Wer Interesse und Zeit hat, soll sich samstags ab 9.30 Uhr im Kramerstadel einfinden. Bei den Aufbauterminen gibt es die für die Teilnahme benötigten Informationen vom Zugleiter. (tah)

Veranstaltungen

Fasching: Das ist im Raum Nittenau los

Für Faschingsfans aus Nittenau, Bruck und Bodenwöhr hält die fünfte Jahreszeit viele Veranstaltungen parat.

Alles rund um den Fasching in Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht