MyMz
Anzeige

Junge Wehrmänner arbeiteten Hand in Hand

Bei der Veranstaltung im KBM-Bereich von Heinrich Seltl ging es nicht nur um die Jugendflamme, sondern auch eine Großübung.

Neben der Prüfung für die Jugendflamme wurden auch erlebnispädagogische Spiele wie Schlauchkegeln oder „Hubschrauberlandung“ angeboten. Foto: gms
Neben der Prüfung für die Jugendflamme wurden auch erlebnispädagogische Spiele wie Schlauchkegeln oder „Hubschrauberlandung“ angeboten. Foto: gms

Bodenwöhr. Kürzlich fand in Erzhäuser der Jugendaktionstag des KBM-Bereichs 2/3 von Kreisbrandmeister Heinrich Seltl statt. Insgesamt kamen ca. 45 Jugendliche von den Feuerwehren Altenschwand, Bodenwöhr, Erzhäuser, Neuenschwand, Pingarten, Steinberg am See, Taxöldern und Wackersdorf zu dieser Veranstaltung. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Richard Stabl, KBI Thomas Schmidt, KBM Seltl und Kreisbrandmeister Armin Jehl sowie Jugendwartsprecher Sebastian Kammerl erfolgte die Abnahme der Jugendflamme 2 am Sportplatz. Die Jugendlichen bestanden mit Bravour folgende Aufgaben: Fahrzeugkunde, 90m C-Schlauch Leitung kuppeln, Saugschlauch kuppeln und „IBN“ eines Unterflurhydranten. Anschließend kam Kommandant Bernhard Käsbauer mit zwei weiteren Kollegen der FFW Neunburg mit der neuen Drehleiter nach Windmais, um sie detailliert vorzustellen. Der Höhepunkt des Tags war aber die Großübung. Als Szenario wurde der Brand einer Bulldoghalle in Windmais angenommen. Eine fiktive Leitstelle übernahm die Alarmierung der Wehren, welche mit Blaulicht und Martinshorn anrückten. Schwerpunkte bildeten die Wasserförderung aus einer Zisterne und das Ablöschen des Gebäudes. Die Jugendlichen arbeiteten vorbildlich zusammen. Die Abzeichen Jugendflamme 2 gingen an: Katja Drexler, FF Altenschwand; Michaela Libmann, Thomas Woeckel, Fabian Schmid, Lukas Kulzer, alle FF Bodenwöhr; Tobias Pöll, Johannes Deinfelder, Christoph Wittmann, Lukas Schmirler, alle FF Erzhäuser, sowie Philipp Zitzler und Antonia Knerer, beide FF Steinberg am See . (gms)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht