MyMz
Anzeige

Bunte Regenbögen und gute Wünsche

Der Kindergarten Sankt Anna in Neukirchen-Balbini steht leer, die Kinder sind daheim. Die Angestellten sind trotzdem vor Ort.

Mit Regenbögen und guten Wünschen ist der Kindergarten Sankt Anna verziert. Foto: Helga Probst
Mit Regenbögen und guten Wünschen ist der Kindergarten Sankt Anna verziert. Foto: Helga Probst

Neukirchen-Balbini.Es ist nicht schön, ohne die Kleinen in einem Kindergarten zu arbeiten. Das bestätigte jetzt auch das Personal des Kindergartens Sankt Anna in der Hauptstraße in Neukirchen-Balbini. Neben aufräumen, putzen, Gartenarbeit und Vorbereitungen für den Normalbetrieb war es den Angestellten ein Bedürfnis, eine frohe Botschaft aus dem Gebäude zu senden.

Im Treppenaufgang hängen bunte Regenbögen und „bleibt gesund“ steht da. „Gott schütze euch „ und „Wir freuen uns, wenn Ihr wieder da seid“ haben die Kindergärtnerinnen ebenfalls in die Fenster geschrieben und machen so Mut, bis zum Ende der Beschränkungen auszuhalten. (ghp)

Soziales

Ohne Kinder fehlt Leben im Kindergarten

Das Kinderhaus Herz-Jesu in Teublitz ist geschlossen. Die Arbeit geht den Erziehern und Lehrern trotzdem nicht aus.

Alles rund um die aktuellen Entwicklungen in der Coronakrise im Landkreis Schwandorf sammeln wir hier für Sie.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht