mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 23. Mai 2018 25° 8

Musik

Konzert der Extra-Klasse für die Retter

Das Benefizkonzert für die BRK-Bereitschaft Burglengenfeld bot eine Reise durch die Welt der Musik – und brachte Spenden ein.
Von Christa Bach

  • Der Chor „Canto Vero“ aus Kallmünz überzeugte mit den stimmgewaltigen Sängerinnen. Foto: Bach
  • Die Aula des Johann-Michael-Fischer Gymnasiums in Burglengenfeld war bestens gefüllt. Foto: Bach
  • Die Nachwuchsband „Unrehearsed“ mit Sänergin Lea ging bei „I love Rock’n’Roll“ gewaltig ab. Foto: Bach

Burglengenfeld. Aus zwei geplanten Stunden wurden am Ende fantastische vier: Das Benefizkonzert für die Beschaffung eines neuen Hintergrund-Rettungswagens ließ nicht einen musikalischen Wunsch offen, bot eine Reise durch die Welt der Musik – von der Popgruppe „ABBA“ bis zum Filmmusikkomponisten Hans Zimmer.

Mit Zimmer und seinen Kompositionen für Filme wie Gladiator oder Pearl Harbour stieg das Symphonische Blasorchester St. Vitus dramatisch ein: von bombastisch bis gefühlvoll, letzteres gewohnt stimmgewaltig mit Sabine Scherer, schufen die Burglengenfelder Allrounder die richtige Stimmung. Nicht zuletzt dank Sprecher Ralph Conrad, der mühelos und unnachahmlich den Bezug zum Konzert herstellte: Arena oder Kriegsschauplatz, alles seien klassische Betätigungsfelder für Helfer, für Sanitäter.

Wie für die Ehrenamtlichen der BRK-Bereitschaft Burglengenfeld etwa, die auch ohne Sternen- oder sonstige Kriege genug zu tun haben. Rund 180 mal sei man im vergangenen Jahr ausgerückt, sagte Bereitschaftsleiter Horst Singerer. Auch mit dem Hintergrundrettungswagen, der immer dann zum Einsatz komme, wenn das hauptamtliche Fahrzeug schon gebunden sei. Aber nun sei eben dieses Fahrzeug in die Jahre gekommen und eine Neuanschaffung nötig - auch, um eine Nachrüstung mit zeitgemäßen medizinischen Geräten zu ermöglichen. Um die Finanzierung zu stemmen, sei man auf die Hilfe der Bürger angewiesen.

Das Symphonische Blasorchester St. Vitus eröffnete den Abend am Samstag mit Filmmusik des Komponisten Hans Zimmer. Foto: Bach

Die Idee des Benefizkonzertes war geboren – Dr. Panzer vom Johann-Michael-Fischer-Gymnasium stimmte sofort zu, dieses in der Aula abzuhalten. Ebenso beachtlich seien die Auftritte der Musiker von der Kapelle St. Vitus, dem Chor „Canto Vero“ aus Kallmünz und der Gruppe „Sound of Joy“ aus dem Wackersdorfer Raum mit Burglengenfelder Wurzeln, und last but not least, der Schulband „Unrehearsed“ der Sophie-Scholl-Mittelschule, die alle bereit waren, für die BRK-Bereitschaft unentgeltlich aufzutreten.

Musikalische regionale Hochkaräter also, die dem Publikum ein musikalisches Highlight nach dem anderen boten. Die rund 300 Gäste erlebten eine Reise quer durch die Musikgenres, neben den schon beschriebenen Filmkompositionen von Gospel bis Pop mit den stimmgewaltigen Sängerinnen von Canto Vero, oder ein Elvis Medley vom Feinsten mit „Sound of Joy“. Selbst die jüngere Generation erlebte mit „Unrehearsed“ ihr Highlight: Das „I love Rock’n’Roll“ dieser Nachwuchsband ging wahnsinnig gut ab, wie die Röhre der jungen Sängerin Lea.

Die Gruppe „Sound of Joy“ überzeugte das Publikum beim Benefizkonzert für die BRK-Bereitschaft mit einem Elvis-Medley vom Feinsten. Foto: Bach

Wohl niemand musste bereuen, diesen Samstagabend nicht auf der Italienischen Nacht verbracht zu haben. Das Publikum einschließlich der Ehrengäste, darunter Alt-Landrat Volker Liedtke in seiner Funktion als Vorsitzender des KVB, die Teublitzer Bürgermeisterin Maria Steger, Stadtpfarrer Franz Baumgartner und selbstverständlich Bürgermeister Thomas Gesche, erlebte ein Konzert der Extra-Klasse.

Lob und Geld vom Bürgermeister

  • Grußwort:

    Bürgermeister Thomas Gesche bezeichnete die BRK-Bereitschaft als „eine der sozialen und medizinischen Stützen der Stadt“. Engagierte Mitbürger wirkten für den Dienst am Nächsten, unentgeltlich, freiwillig, in der Freizeit.

  • Unterstützung:

    Die Stadt Burglengenfelder beteiligt sich laut Gesche mit einer Spende von 1000 Euro. Bereitschaftsleiter Horst Singerer erklärte auf Nachfrage, dass insgesamt 3300 Euro an Spenden zusammenkamen. (bcb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht