MyMz
Anzeige

Kultur

Würdiger Auftakt für das Jubiläumsjahr

Die Musikkapelle St. Vitus führte in Burglengenfeld zusammen mit einem riesigen Konzertchor die „Missa Katharina“ auf.

Insgesamt 220 Mitwirkende machten die Aufführung der „Missa Katharina“ in St. Vitus zu einem Erlebnis.
Insgesamt 220 Mitwirkende machten die Aufführung der „Missa Katharina“ in St. Vitus zu einem Erlebnis. Foto: Josef Paul

Burglengenfeld.Das Jubiläumsjahr zum 50-jährigen Bestehen der Musikkapelle St. Vitus startete am vergangenen Sonntag mit einem meisterhaften Konzert in der Pfarrkirche St. Vitus. Adolf Huttner, Dirigent der Musikkapelle, und Kirchenmusiker Hubert Zaindl hatten sich für dieses Event etwas Besonderes einfallen lassen.

So präsentierte ein riesiger Konzertchor, bestehend aus Sängerinnen und Sängern des Gospel- und Kirchenchors St. Vitus, der Chorgemeinschaft Kallmünz und dem Chorensemble „Everysing“ aus Amberg, zusammen mit dem Symphonischen Blasorchester der Musikkapelle die „Missa Katharina“ von Jacob de Haan.

Das Konzertstück entstand als Auftragswerk eines 2006 durchgeführten Kompositionswettbewerbs. Gefordert war die Komposition einer inhaltlich gehaltvollen aber im technischen Schwierigkeitsgrad gut aufzuführenden Messe.

Ähnliches gilt für die verwendete Tonsprache: Alle Sätze sind in traditioneller Tonalität gefasst, damit sich Sängern, Spielern und Hörern das Werk unmittelbar musikalisch und spirituell-geistlich erschließt. Und das kam beim Publikum und den Mitwirkenden sichtlich gut an!

Die beiden musikalischen Leiter wechselten sich beim Dirigat ab. So übernahm Huttner die Instrumental- und Zaindl die Chorteile der Messe.

Einen besonderen Glanzpunkt setzte dabei Sopranistin Elisabeth Schöx, die die Solopassagen des Werkes in gewohnt hervorragender Manier darbot.

Im Mittelteil des Konzerts zeigte dann der Nachwuchs von St. Vitus sein Können. Unter der Leitung von Marianne Zaindl begeisterten das Nachwuchsorchester (Gruppe III) der Musikkapelle und der Mädchen-/Knabenchor und Jugendchor der Pfarrei.

Mit „Schönster Herr Jesu“, „In Christ alone“ und „Be still my soul“ bewiesen die rund 60 Kinder und Jugendlichen im Chor und 20 Instrumentalisten im Orchester, dass hier in den letzten Jahren ausgezeichnete Nachwuchsarbeit geleistet wurde.

Am Ende des Konzerts sorgten die insgesamt 220 (!) Mitwirkenden noch einmal für einen besonderen Gänsehautmoment: Angeführt von einer gewaltigen Bläserfanfare stimmten alle gemeinsam in das Schlusslied „Nun danket alle Gott“ ein und rissen so die Zuhörer in der vollbesetzten Pfarrkirche (es mussten noch Stühle dazugestellt werden) zu minutenlangem Applaus und Standing Ovations hin. Ein rundum gelungenes Konzert und ein mehr als würdiger Auftakt zum 50-jährigen Jubiläum der Musikkapelle.

Jubiläumsjahr

  • Veranstaltungen:

    Einige weitere Veranstaltungen der Musikkapelle St. Vitus im Rahmen ihres Jubiläumsjahres:

  • Samstag, 18. März:

    Kreiskonzert der Musikkapellen aus dem Landkreis in der Stadthalle Burglengenfeld

  • Samstag, 1. Juli:

    Serenade auf der Burg Lengenfeld mit den Jugendorchestern.

  • Freitag, 11. August:

    Open-Air-Konzert mit den Musiker-Freunden aus Japan vor dem Rathaus

  • Samstag, 12. und Sonntag, 13. August:

    50-jähriges Gründungsfest auf der Piazza der Stadthalle Burglengenfeld

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht