MyMz
Anzeige

Natur

Die Sternwarte feiert die Mondlandung

Am 50. Jahrestag haben Besucher am Freitag Gelegenheit, in Dieterskirchen den Flug der Astronauten nachzuverfolgen.

Ein Bild, das 1969 um die Welt ging: Apollo 11-Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin steht neben der US-Flagge auf dem Mond. Foto: Nasa/dpa
Ein Bild, das 1969 um die Welt ging: Apollo 11-Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin steht neben der US-Flagge auf dem Mond. Foto: Nasa/dpa

Dieterskirchen.Am Freitag jährt sich eines der größten Abenteuer der Menschheitsgeschichte: Vor 50 Jahren haben zum ersten Mal Menschen den Mond betreten. Die Internationale Astronomische Union (IAU) hat aus diesem Anlass weltweit zu Veranstaltungen aufgerufen, um an dieses Ereignis zu erinnern. Diesem Aufruf sind Organisationen in 115 Ländern gefolgt; davon über 20 in Deutschland.

Auch die Sternwarte Dieterskirchen ist dabei. Ab 20 Uhr bietet sie am Freitag ein Sonderprogramm zur Mondlandung an. Es gibt Vorträge über die Apollo-Mondlandemissionen. Im Planetarium wird der Flug der Astronauten live nachvollzogen und durch die Teleskope kann der Erdtrabant genauer erkundet werden. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist für alle Besucher frei.

Technik

NASA-Fotos mit verdächtigen Bildfehlern

Der Köferinger Heimatforscher Herbert Winkler hat eine neue Mission. Er ist überzeugt, dass die Mondlandung nie stattfand.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht