MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Mit Lehrpfad und Theater zum Sieg

Der GOV Dieterskirchen gewinnt den Wettbewerb „Streuobst Vielfalt – Beiß rein“.
Ingrid Hirsch

Jonglier-Künstler Sepp Schabernack gratulierte den Kindern und deren Betreuerinnen zum Gewinn des Nachwuchswettbewerbes.  Foto: Ingrid Hirsch
Jonglier-Künstler Sepp Schabernack gratulierte den Kindern und deren Betreuerinnen zum Gewinn des Nachwuchswettbewerbes. Foto: Ingrid Hirsch

Dieterskirchen.Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein hat einen Obstlehrpfad mit 300 Bäumen angelegt und lädt „zu einer Reise mit allen Sinnen“ ein. Die Kinder erfahren, wie man Bäume zuschneidet und welche Bedeutung die Bienen für Mensch und Natur haben. Auch der GOV- Nachwuchs selber war natürlich aktiv. Er studierte ein „Obst-Theater“ ein, bastelte ein „Obstbaum-Memorie und baute überdies ein Insektenhotel.

Mit diesem Programm bewarb sich der GOV Dieterskirchen für den Jugendwettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“, den der Landesverband der Gartenbauvereine bayernweit ausgeschrieben hat. Eine siebenköpfige Jury mit der Geschäftsführerin des Kreisverbandes, Heidi Schmid, an der Spitze war begeistert von den Ideen und erklärte den GOV Dieterskirchen zum Kreissieger. Bei der Preisverteilung am Samstag im Gasthaus Bodensteiner in Stulln überreichte Kreisvorsitzender Landrat Thomas Ebeling der Delegation eine mobile Obstpresse, einen Apfelschäler und eine Einladung zur Abschlussveranstaltung auf Landesebene am 30. Juni auf dem Gelände der Landesgartenschau in Wassertrüdingen.

Auf diesen Termin freuen sich die Betreuerinnen Monika Roßkopf, Anita Graßl und Sybille Peter ganz besonders. Sie werden mit den Kindern Julia Albang, Franziska Peter, Korbinian Peter, Anton Gschrey und Ida Gschrey nach Wassertrüdingen reisen und darauf hoffen, dass sie auch auf Landesebene mit ihrem Konzept ganz weit vorne landen werden.

Den zweiten Platz auf Kreisebene belegten die Gartenbauvereine Rottendorf und Teublitz. Dritter wurde der Gartenbauverein Schmidgaden. Auszeichnungen erhielten ferner die Vereine aus Altfalter-Schwarzach, Guteneck, Meßnerskreith, Neukirchen-Balbini, Nittenau, Oberviechtach, Stulln, Altendorf, Bodenwöhr, Schwandorf und Teunz. (xih)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht