MyMz
Anzeige

Dieterskirchen

Pausenhof liebevoll umgestaltet

Was tut man, wenn der Pausenhof in die Jahre gekommen ist?

Kinder und Eltern freuen sich über den neuen Pausenhof. Foto: Gabi Böckl
Kinder und Eltern freuen sich über den neuen Pausenhof. Foto: Gabi Böckl

Dieterskirchen.Genau, man krempelt die Ärmel hoch und macht sich an die Arbeit. So geschehen in der Grundschule Dieterskirchen.

Schon vor Wochen begannen die Vorbereitungen und die Überlegungen wie man den Pausenhof liebevoller gestalten konnten. Gemeinsam mit den Schülern und den Lehrern wurden Konzepte und Ideen entwickelt und gemeinsam entschieden, was dabei wie umgesetzt wurde.

Am Aktionstag Pausenhofgestaltung machten sich dann alle gemeinsam mit einigen Eltern ans Werk. Es wurden eigene Spielgeräte gebaut. Eigens entwickelte Sitzgelegenheiten geölt und zusammengeschraubt. Aus alten Autoreifen Relaxsessel gebunden und sicherlich der Höhepunkt – jedes der Kinder durfte sein eigenes Holzbrett nach eigenen Wünschen gestalten. Diese Bretter werden dann als dekorative Bretterwand am Pausenhof angebracht.

Ob die Kinder nun ihre Pausen mit Relaxen, Mühle spielen oder Twister verbringen wollen, können sie nun von Schultag zu Schultag selbst entscheiden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht