MyMz
Anzeige

Teublitz

Ehevorbereitungskurs stieß auf große Resonanz

„Es ist immer spannend, junge Liebespaare auf das Sakrament der Ehe vorzubereiten,“ stellte Dagmar Gawinowski über den Ehevorbereitungskurs fest, der alljährlich in der Pfarrgemeinde Herz Jesu stattfindet.
von Werner Artmann

Beim Ehevorbereitungskurs wurden viele Impulse für ein langes Zusammenleben der Ehepaare gegeben. Foto: Werner Artmann
Beim Ehevorbereitungskurs wurden viele Impulse für ein langes Zusammenleben der Ehepaare gegeben. Foto: Werner Artmann

Teublitz.„Ich bin stolz auf unser Ehe-Team,“ lobte Pfarrer Michael Hirmer seine Referenten. „Nicht umsonst kommen die Paare von weit her nach Teublitz“. Wieder mit dabei im Team waren Georg Niederalt, Dagmar Gawinowski, Christine Wiendl und Martina Zankl.

Zu Beginn des Ehevorbereitungskurses stellte Pfarrer Hirmer den Grund dieses Brautleutetags in den Mittelpunkt. Gott wolle die Paare im Sakrament der Ehe ein Leben lang durch seine Liebe prägen. „Wie siehst du mich?“ lautete die erste Einheit, in der die Paare darüber nachdachten, wie sie sich selbst sehen und wie sie vielleicht ihr Partner sieht. In einer Gruppenarbeit bauten die Paare ein „Ehe-Haus“ und überlegten, was wichtig und entscheidend sein könnte, damit eine Partnerschaft gelingen kann.

Nach dem Mittagessen ging es zum Kern der christlichen Ehe. „Was bedeutet es für euch in Liebe und Treue ein Leben lang zusammen leben zu wollen,“ lautete der Impuls, den Pfarrgemeinderatssprecher Georg Niederalt in den Raum stellte. Am Ende des Brauleutetags feierte man zusammen einen Segnungsgottesdienst. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht