MyMz
Anzeige

Unfall

Mit Silo beladener Lkw kippt um

Ein Lkw fuhr in der Gemeinde Fensterbach in den Straßengraben. Zwei Schrotmühlen saugten zwölf Tonnen Futterschrot ab.

Laut Polizei geriet der 40-jährige Fahrer aus Unachtsamkeit aufs Bankett. Foto: dpa
Laut Polizei geriet der 40-jährige Fahrer aus Unachtsamkeit aufs Bankett. Foto: dpa

Fensterbach.Am Freitagabend kam es gegen 18.30 Uhr im Bereich Wohlfester Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein mit Silo beladener Lkw mit Anhänger von der Fahrbahn abkam und in einen Straßengraben bzw. ein Getreidefeld kippte. Nach Polizeiangaben befuhr ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Bereich Bamberg mit dem Zuggespann die Flurbereinigungsstraße in Richtung Wohlfester Weg, als er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Die FFW Dürnsricht war schnell vor Ort und sicherte die Unfallstelle. Die etwa zwölf Tonnen geladener Futterschrot der Zugmaschine wurden durch zwei hinzugezogene mobile Schrotmühlen abgesaugt. Der Anhänger war zum Zeitpunkt des Unfalls bereits leer. Die Bergung des Zuges erfolgte durch eine Spezialfirma. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen, da es sich bei dem Unfallort um eine kleinere Zubringerstraße handelte.

Ein „übermotivierter Bürger“, so die Polizei, hatte ohne Absprache mit den Einsatzkräften den Verkehr von Dürnsricht in Richtung Wohlfest abgeleitet, obwohl der Wohlfester Weg für den Verkehr eigentlich gar nicht gesperrt war. Die eigenmächtige Verkehrsregelung wurde durch die Polizei unterbunden. Am Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro und ein Flurschaden von ca. 400 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Aktuelle Polizeiberichte aus dem Kreis Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht