MyMz
Anzeige

Einweihung

Landrat beschirmt Feuerwehrfest

Thomas Ebeling übernimmt die Schirmherrschaft bei der FF Guteneck. Von 2. bis 4. Juni feiert die Wehr das neue Gerätehaus.

Die FF Guteneck besiegelte mit Landrat Thomas Ebeling die Übernahme der Schirmherrschaft für die Feuerwehrgerätehauseinweihung. Mit auf dem Bild Bürgermeister Johann Wilhelm, Peter Neidl von der Brauerei Naabeck und der gesamte Vorstandschaft der FF Guteneck.
Die FF Guteneck besiegelte mit Landrat Thomas Ebeling die Übernahme der Schirmherrschaft für die Feuerwehrgerätehauseinweihung. Mit auf dem Bild Bürgermeister Johann Wilhelm, Peter Neidl von der Brauerei Naabeck und der gesamte Vorstandschaft der FF Guteneck. Foto: Hans Schlosser

Guteneck.Für ihre Gerätehauseinweihung konnte die Feuerwehr Guteneck Landrat Thomas Ebeling gewinnen. Am Dienstagabend wartete die gesamte Vorstandschaft der Wehr, mit Bürgermeister Johann Wilhelm und den kaufmännischen Leiter der Naabecker Brauerei auf das Eintreffen des Landrates, um ihn um die Übernahme der Schirmherrschaft für die große Feuerwehrhauseinweihung im Juni dieses Jahres zu bitten.

In seinem gereimten Antrag bat Feuerwehrkommandant Roland Kederer den Landrat diese Amt zu übernehmen, als Zeichen wurde ihm ein großer blau-weißer Schirm überreicht, mit der Hoffnung, dass der Landrat auch für schönes Wetter sorgt.

Mit einen kräftigen „Ja, sehr gerne“ besiegelte Ebeling kurz und bündig die Schirmherrschaft. Das von der Brauerei Naabeck spendierte Fass Bier wurde angezapft und auf ein friedliches Einweihungsfest angestoßen. Ebeling zeigte sich sehr beeindruckt von dem neuen Feuerwehrgerätehaus. Es sei ein tolles Festprogramm zusammengestellt worden. Bürgermeister Johann Wilhelm, wünschte ein schönes Fest mit tollem Wetter. Er betonte, dass der Landrat immer ein offenes Ohr für die Gutenecker Gemeindevertreter habe.

Wilhelm bezeichnete das neue Feuerwehrgerätehaus als Vorzeigeobjekt, und lobte die Wehr für ihre über 6000 Stunden erbrachten Eigenleistungen. Er freute sich, dass der Bau unfallfrei über die Bühne ging.

Vorstand Markus Eckl stellte das Festprogramm vor, das am Freitag, 2. Juni, mit den Festbieranstich beginnt. Dem schließt sich ein bayerischer Abend an. Der Samstagabend ist dann der Jugend und den Junggebliebenen gewidmet, wobei die Band Wöldarawöll für Stimmung sorgt. Am Sonntagmorgen wird nach dem Festgottesdienst das neue Feuerwehrgerätehaus gesegnet. Am Abend ist dann Showtime mit „Da Huawa, da Meier und I“.

Eckl führte den Landrat noch durch das neue Feuerwehrgerätehaus. Besonders die geleisteten Arbeitsstunden aller Helfer beeindruckten ihn.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht