MyMz
Anzeige

Bergwacht

Margit Güll ist eine Pionierin

Die Nabburgerin ist für 25 Jahre aktive Tätigkeit bei der Bewergwacht ausgezeichnet worden. Sie war eine der ersten Frauen.

Margit Güll feierte 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Bergwacht. Foto: Christian Eiglmeier
Margit Güll feierte 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Bergwacht. Foto: Christian Eiglmeier

Nabburg.Bei der Jahrespressekonferenz der Bergwacht Region Bayerwald im Arberseehaus erhielt Margit Güll aus Nabburg die Auszeichnung für 25 Jahre aktive Tätigkeit bei der Bergwacht. Im Rahmen einer Feierstunde überreichten Staatsminister Bernd Sibler, der stellvertretende Landesleiter Thomas Lobensteiner und Regionalleiter Robert Heilig das silberne Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern für treue Mitarbeit in Rettungsdienst und Naturschutz. Wie es in einer Mitteilung der Bergwacht weiter heißt, trat Margit Güll am 13. März 1994 in die Bergwacht Bereitschaft Schönseer Land als Anwärterin ein. Nach Abschluss der Bergwachtprüfungen bildete sie sich als Luftretterin und Einsatzleiterin weiter. Von 2001 bis 2013 war sie stellvertretende Bereitschaftsleiterin. Güll ist nicht nur eine der ersten Bergwachtfrauen in Bayern überhaupt, sondern auch als Führungskraft.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht