MyMz
Anzeige

Vermessung

Neuer Amtsleiter

Wilfried Knaut wurde offiziell eingeführt, sein Vorgänger verabschiedet.

Wilfried Knaut wurde nun offiziell als Behördenleiter in sein Amt eingeführt.  Foto: Thäder
Wilfried Knaut wurde nun offiziell als Behördenleiter in sein Amt eingeführt. Foto: Thäder

Nabburg.Wolfgang Bauer, Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, führte am Montag Wilfried Knaut als neuen Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) Nabburg mit der Außenstelle Neunburg vorm Wald ein. Bei der Feierstunde im Katholischen Jugendwerk Nabburg verabschiedete Bauer zugleich Knauts Vorgänger Engelbert Zollner, wie es in einer Pressemitteilung des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung heißt.

Wilfried Knaut trat 1992 beim damaligen Vermessungsamt Amberg in die Bayerische Vermessungsverwaltung ein. Sein weiterer Berufsweg führte ihn an das ADBV in Regensburg als stellvertretender Leiter. Seit 2010 leitete er das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Cham. Wilfried Knaut, Jahrgang 1960, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Er ist bis heute seinem Geburtsort Schmidmühlen treu geblieben. In seiner Einführungsrede bekräftigt der neue Amtsleiter die Unterstützung der Kommunen im Förderverfahren zum Breitbandausbau als Voraussetzung für die fortschreitende Digitalisierung. Sein Schwerpunkt liegt auf der hochwertigen und zeitnahen Bedienung im Kerngeschäft des ADBV, der Katastervermessung. Wichtig ist ihm ein gutes Betriebsklima mit zufriedenen und motivierten Mitarbeitern. Er möchte alle Interessierten einladen, das neue BayernLab in Nabburg zu besuchen.

Präsident Wolfgang Bauer bedankte sich im Rahmen der Feierstunde bei Wilfried Knauts Vorgänger Engelbert Zollner, der in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten ist.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht