MyMz
Anzeige

Tiere

31 Schwalbennester nebeneinander

Auf dem Schießl-Hof im Neunburger Ortsteil Hofenstetten brüten die Vögel und füttern ihren Nachwuchs. Sie kommen jedes Jahr.

Die Schwalben haben derzeit mächtig zu tun, um den Nachwuchs satt zu bekommen. Foto: Thäder
Die Schwalben haben derzeit mächtig zu tun, um den Nachwuchs satt zu bekommen. Foto: Thäder

Neunburg.Melanie Obendorfer rief die Mittelbayerische an und berichtete, dass es auf dem Hof von Hans Schießl im Neunburger Ortsteil Hofenstetten das pralle Leben herrscht. Und tatsächlich: Als der Reporter mit der Kamera auftauchte, ging es zu, wie im Taubenschlag. Es war ein Kommen und Gehen. Nur flatterten keine Tauben umher, sondern Schwalben. 31 Nester zählt Melanie Obendorfer nebeneinander unter dem Dach.

Melanie Obendorfer und Hans Schießl stehen vor dem Nebengebäude des Schießl-Hofs. Unter dem Dachüberstand haben die Schwalben 31 Nester nebeneinander gebaut. Foto: Thäder
Melanie Obendorfer und Hans Schießl stehen vor dem Nebengebäude des Schießl-Hofs. Unter dem Dachüberstand haben die Schwalben 31 Nester nebeneinander gebaut. Foto: Thäder

Und die Jungvögel machen ordentlich Radau, um ihren Eltern klar zu machen, dass sie noch nicht satt sind. Hans Schießl hat die Schwalben unter dem Dachüberstand seines Nebengebäudes, seit er es vor gut 20 Jahren gebaut hat, jedes Jahr zu Gast. Und er freut sich über die zahlreichen gefiederten Gäste. Im Herbst, wenn sie abgezogen sind, reinigt er dann die Hauswand.

Tiere

Flugunfähiger Erpel will wieder fliegen

Duck hat den Winter in seinem Palast bei Stockerls in Neunburg gut überstanden. Jetzt lässt er sich auf Händen tragen.

Weitere Nachrichten aus Neunburg und Umgebung lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht