MyMz
Anzeige

Kultur

70 Stimmen füllen die Neunburger Kirche

Mitglieder von fünf Chören begleiteten den Vorabendgottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef mit neuen geistlichen Liedern.
Von Ralf Gohlke

Die eigentliche Arbeit für ein Chorprojekt beginnt schon weit vor dem Auftritt – in dem besonderen Fall zusätzlich mit einem Workshop. Foto: Ralf Gohlke
Die eigentliche Arbeit für ein Chorprojekt beginnt schon weit vor dem Auftritt – in dem besonderen Fall zusätzlich mit einem Workshop. Foto: Ralf Gohlke

Neunburg.Der Neunburger Chor Contigo ist bekannt für seine außergewöhnlichen Projekte rund um das neue geistliche Liedgut. Unter dem Titel „Versammelt um deinen Tisch“ lud Chorleiter Jürgen Zach heuer die Chöre aus der Umgebung zu einem dieser Projekte ein. Und er holte sich gleich noch einen renommierten Komponisten und Texter dazu, Pater Norbert M. Becker, MSC. Beheimatet ist der Herz-Jesu-Missionar in der Oase Steinerskirchen, er gilt heute als einer der bekanntesten deutschsprachigen Autoren für das neue geistliche Lied.

Wie hier, bei einem Konzert mit dem Chor Contigo, diente auch am Samstag die alte Kirche als Bühnenraum. Foto: Jürgen Zach
Wie hier, bei einem Konzert mit dem Chor Contigo, diente auch am Samstag die alte Kirche als Bühnenraum. Foto: Jürgen Zach

Das Echo auf die Einladung war erfreulich. Mitglieder des Kirchenchors aus Kemnath bei Fuhrn, des Neunburger Gesangsvereins, der Gruppe „Ganz und gar“ aus Dieterskirchen und natürlich von Contigo selbst fanden sich am Ende zu einem 70-stimmigen Klangkörper zusammen.

Einsingen zum Auftakt des Konzerts

Bereits im Mai erhielten die angemeldeten Chöre die Noten für das Programm, das beim Chorgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Josef aufgeführt werden sollte. Damit konnte schon intern mit der Probenarbeit begonnen werden. Die Generalprobe erfolgte am Samstagnachmittag bei einem Workshop mit Pater Becker.

Die Akteure

  • Contigo:

    Der Name bedeutet „Mit dir“. Contigo ist ein loser, konfessionsübergreifender Zusammenschluss von Menschen, denen es Freude macht, neue geistliche Lieder zu singen. Das sind moderne Melodien mit guten Texten, in denen sich das christliche Leben widerspiegelt. Im Mittelpunkt stehen die Lieder und die Menschen, die sie singen. Diese kommen vor allem aus Neunburg und der umliegenden Region.

  • Pater Norbert M. Becker:

    Der Priester der Gemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare wurde 1962 in Saarwellingen geboren. Er lebt mittlerweile im Bildungshaus Oase Steinerskirchen in Hohenwart und zählt zu den bekanntesten Autoren, Textdichtern und Komponisten neuer geistlicher Lieder. Für Chöre bietet er unter anderem Liedertankstellen an. Nebenbei ist er begeisterter Koch und lässt auch das in seine Arbeit einfließen.

Mit angemessen lockeren Sprüchen verstand es Becker, die Chormitglieder für die gern als lästig empfundenen, aber doch notwendigen Übungen zum Einsingen zu motivieren. Dazu gehörte zum Beispiel das gegenseitige „Ansingen“ wie auf einer Opernbühne ebenso wie die besondere Betonung einzelner Vokale in scheinbar unzusammenhängenden Wortspielereien.

Pater Becker empfahl, den Rachenraum mit der Zunge zu massieren, und merkte dazu scherzhaft an: „Vielleicht finden Sie ja noch was Leckeres.“ Ebenso diente ein Lied mit lateinischem Text zur Unterstützung einer klaren Aussprache. Wichtig war es dem Texter und Komponisten zudem, dass die Chormitglieder sich mit den Inhalten der Lieder identifizierten und dies dann auch in ihrem Gesang zum Ausdruck brachten.

Jürgen Zach dirigierte die Chorgemeinschaft. Foto: Ralf Gohlke
Jürgen Zach dirigierte die Chorgemeinschaft. Foto: Ralf Gohlke

Dem schloss sich die konzentrierte Arbeit an den insgesamt zwölf Liedern an, die am Abend zur Aufführung kommen sollten. Mit eingebunden war dabei das Musikensemble von Contigo mit Sabrina Grassmann am Saxofon, Christian Schmid am E-Bass und Bernd Woschée an der Gitarre. Pater Becker selbst spielte auf dem E-Piano. „Singt fröhlich und mit Freude“, lautete seine abschließende Bitte. Zusammen mit Contigo-Leiter Jürgen Zach am Taktstock wurden vor allem die exakten Einsätze und die schwierigen Passagen der Kanon-Gesänge verfeinert.

Den Höhepunkt bildete dann der Chorgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. „Für einen Vorabendgottesdienst und viele Konkurrenzveranstaltungen war die Kirche sehr gut besucht“, betonte Jürgen Zach im Gespräch mit der Mittelbayerischen. Der Chor positionierte sich hinter dem Altar im alten Teil des Gotteshauses, der so zum Bühnenraum wurde. „Für ein Chorprojekt dieser Art waren erfreulich viele Männerstimmen dabei“, freute er sich zudem. Dadurch erhielt der vierstimmige Gesang die notwendige Fülle auch in den Tiefen.

Stadtpfarrer Stefan Wagner trat als Solist auf

Als weiteren positiven Aspekt aufgrund der Größe des Klangkörpers, nannte Zach die Tatsache, dass auf eine elektronische Abnahme per Mikrofon und Verstärkung verzichtet werden konnte. Die Musikgruppe lieferte auch dabei die notwendige Unterstützung.

Dirigent Jürgen Zach in seinem Element. Foto: Ralf Gohlke
Dirigent Jürgen Zach in seinem Element. Foto: Ralf Gohlke

Als beispielhaft gelungen erachtete er das von Norbert M. Becker neu vertonte Hochgebet, das von Stadtpfarrer Stefan Wagner solistisch dargeboten wurde. „Dass ein Pfarrer das so hinbekommt ist schon außergewöhnlich“, urteilte der Dirigent. Aus diesem Grund soll dies auch noch einmal wiederholt werden.

Als einen weiteren Höhepunkt „mit Gänsehaut-Momenten“ bezeichnete Zach den Friedensgruß, der begleitet wurde vom Gruß des Heiligen Franziskus „Pace e Bene“ (Frieden und Heil). Der Text wurde in fünf verschiedenen Sprachen, bis hin zu japanisch, als Kanon vorgetragen. Hinzu kam die Begleitung Beckers auf dem E-Piano für ein getragenes Saxofon-Solo.

Am Ende des Gottesdienstes durfte natürlich auch applaudiert werden, was die Zuhörer reichlich taten. Für den begeisterten Hobby-Koch Norbert Becker gab es noch einen Korb mit Neunburger Spezialitäten.

Mehr Nachrichten aus Neunburg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht