MyMz
Anzeige

Nittenau

Autor Faltermeier spendet an Verein „Zweites Leben“

„Do is wos dro!„: So heißt das Buch, das der Nittenauer Albert Faltermeier im Dezember veröffentlicht hat.
Renate Ahrens

Albert Faltermeier und seine Frau Daniela bekamen selbst Hilfe vom Verein. Nun bedankten sie sich mit einer Spende.  Foto: Albert Faltermeier
Albert Faltermeier und seine Frau Daniela bekamen selbst Hilfe vom Verein. Nun bedankten sie sich mit einer Spende. Foto: Albert Faltermeier

Nittenau.Darin enthalten sind neben vielen Illustrationen von ihm selbst verfasste Gedichte aus dem Regental im Bayerischen Dialekt – denn so, sagt der Autor, könne man vieles schnell auf den Punkt bringen.

Sein Ziel war es, die Menschen beim Lesen zum Lächeln zu bringen, aber auch Bedürftige zu unterstützen. Der gesamte Erlös, so stand bereits vor Herausgabe fest, soll an den Verein „Medbo - Zweites Leben e. V.“ gespendet werden. Die Nachfrage sei so enorm gewesen, berichtet nun Faltermeier freudestrahlend, dass innerhalb von zehn Tagen die gesamte Auflage von 150 Büchern vergriffen war. Eilig hat er nun weitere 150 Stück bestellt. „Alle weitere Interessenten sollen eines bekommen“, erklärt der Autor. Kürzlich konnte er bereits an Margit Adamski, Schatzmeisterin des Vereins „Zweites Leben“, und an die beiden Vorsitzenden Maria Dotzler und Berthold Neppel eine Spende übergeben. Mit dabei waren auch seine Ehefrau Daniela und seine Tochter Julia, die ihre Mutter nach ihrem schweren Arbeitsunfall mit betreut, sowie die Intensivkrankenschwester Petra vom Pflegedienst „Die Ambulanten“ in Pfreimd. Der Verein „Zweites Leben“ hatte Familie Faltermeier über Monate kompetent und einfühlsam begleitet, wie sie betont.

„Do is wos dro!“ kann zum Preis von 9,50 Euro direkt bei ihm gekauft werden. Terminvereinbarungen sind unter der Telefonnummer (09436) 2269 möglich. (tre)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht