MyMz
Anzeige

Großbaustelle

Endspurt für das Millionenprojekt

Bei der Nittenauer Nord-Ost-Umgehung läuft alles nach Plan: Im Oktober soll die 2,7 Kilometer lange Trasse fertig sein.
Von Cornelia Lorenz

Die Erdarbeiten für die 2,7 Kilometer lange Nittenauer Nord-Ost-Umfahrung werden noch rund drei Monate dauern. Foto: Lorenz
Die Erdarbeiten für die 2,7 Kilometer lange Nittenauer Nord-Ost-Umfahrung werden noch rund drei Monate dauern. Foto: Lorenz

Nittenau.Für Nittenaus derzeit größte Baustelle ist das Ende in Sicht: Die 2,7 Kilometer lange Nord-Ost-Umgehung soll im Oktober 2019 nach dreieinhalb Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben werden. Bis dahin gibt es noch viel zu tun: Die Erdbauarbeiten auf der Trasse werden voraussichtlich noch die kommenden drei Monate dauern. Autofahrer müssen sich Anfang April auf Behinderungen einstellen: Damit der neue fünfarmige Kreisel bei Muckenbach angeschlossen werden kann, ist eine zweiwöchige Vollsperrung geplant.

Bei Muckenbach ist ein neuer, fünfarmiger Kreisverkehr entstanden. Er soll im April angeschlossen werden. Autofahrer müssen sich hier auf Behinderungen einstellen, weil eine rund zweiwöchige Vollsperrung nötig wird. Foto: lc

#### ##,# ######### #### ###### ### ###### ### ### ### ####-###-######### ############ #########. „## #### ############## ## #### ##### ###### ######“, ####### ######### ######### ### ########### ###### ######-########. ## ####### ### ##### ################ ### #### #### #######.

## #### #### ###### ### ########### ### ### ####### ########. ### ########### ###### ### ########## ## ##. ##### #### ### ########## ########. ###### ######## ################ ###### ######, ####### ###### #######, ########### ###### ####### ### ############# #### #### #########, ### ####### ##### #################### ### ### ############# ###. ### ###### ######### ###### ####### #### ## ##### ##### ########, ### #### ####### ### #### ### ### ######## ############# ### ######## ################# ############ ######.

### ### ########### ##### ### ##### ##### ###### ########### ## ###########, ### ### ### ########## ########### ######: ### ######### ##### ### ###### ### ########, ### ### ########## ##### ###### ######### ##### #########.

### #### ####-###-######### ### ### #######, ### ### ##### ########## ##### ##### ########## ######: ######### ########### ###### ### ################## ### ######## ##### ### ### ## ########## ######### ### ######## ######### ######, ### #### ############## #### #### ####### ######### ## ### ### ######## ######.

######## ### ## #### ######## #### ####### #################

#### #### ### ######## ### ## #### ###### ########. #### #### #### #### ############### ### ####### ###### #########. ### ### ########### ### ################## #### ###### #### ####- ### ############## #########, ### ### ### ##### ######## #### ####### ########## ########.

Für den Bau der Umgehung musste im November 2017 eine neue gebaute 1400 Tonnen schwere Eisenbahnbrücke aus Stahl und Beton mitsamt Fundamenten und Überbau rund 17 Meter verschoben werden. Foto: Archiv/ph

##### ### #### ###### ######### ###, ####### #### #### ####### ###### ######: ### ###########- ### ### #################, #### ############ ### ##### ####- ### ####### ##### ## #### ########### ### ### ######### ### ### ############ #### ##### ### ########### ## ### ########### #### ###### ######## ###########. „### ####### #### ### ########## ##### ## ### ########“, #### #########.

#### #### ### ########### ########### #### #### #####: ### ############## ### ### ## ### ########### ####### ########## ######. ### ###### ######## ### ###### ######## ### ### ########### ## ### ###########- ### ### #################. „### ##### ### #### ## ##### ### ### ###### #########, #### ## ### ### ########## ##### ########### ######### ###“, #### #########.

### ####### ##### ### ######## #############

Gottfried Weishäupl (l.) vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach, Brückenbauspezialist Stefan Noll (r.), Bauaufseher Robert Lachner (2.v.r.) und Ingenieur Björn Letz präsentierten bei einem Ortstermin 2016 die Pläne für die Nord-Ost-Umgehung. Foto: ht/Archiv

#### ############# ######### ###, ### ### ###### ####### ##### ###### – ### ######### #### ### ############# #######, ### ########### ##### ##################. ########### #### ### ### ## ######## ######-#####-########### #######, #### #########. ## ### ########## ## #############, ####### ### ########## ### ##### ########### ### ## ########### #### ### ##### ##### #### ## ### ##### ### ###### ##### ### ##### ######## ### – ####### ## ####### ### #### ##### #####. ## #### ### ######### #### #### ########-###### ########. „### ### ### ################# ########### ## ######### ### ##############“, #### #########.

### ### ###################### ######## ######, ###### ## ### ### ##########. ##### ###### ########### ### ######## ########## ######, ###### ## ###### ### ### ### #### ########## ##### ################# ### ##### ########## #########.

## ###########, ########## #### ###########: #### ###### ### ##### ### ####### ## ######### ##########.

#### ########### ### ######## ##### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht