MyMz
Anzeige

Bürgermeister

Eröffnung in netter Wohlfühl-Atmosphäre

Bürgermeister Karl Bley dankte den Feuerwehren Nittenau und Bergham für die erneute Übernahme der Festwirtschaft.
Von Fabian Kaiser

Die Ehrengäste – begleitet von der Jagdhornbläsergruppe Nittenau – bei der Eröffnung des Bürgerfestes  Foto: Fabian Kaiser
Die Ehrengäste – begleitet von der Jagdhornbläsergruppe Nittenau – bei der Eröffnung des Bürgerfestes Foto: Fabian Kaiser

Nittenau.Mit einer viertelstündigen Verspätung hat der 1. Bürgermeister der Stadt Nittenau, Karl Bley, das Bürgerfest am gestrigen Freitagabend offiziell eröffnet. Bis kurz vor 18 Uhr hatten noch viele Budenbetreiber und ihre Mitarbeiter geschäftig ihre Vorbereitungen getroffen. Sämtliche Aufgaben wurden in Ruhe und ohne große Hektik ausgeführt. Dadurch entstand eine sehr entspannte Stimmung im Herzen der Stadt.

Diese Wohlfühl-Atmosphäre war auch bei der Eröffnung zu spüren. Ganz ohne formellen Anstich dankte in einer kurzen Eröffnungsansprache Bürgermeister Bley den Feuerwehren Nittenau und Bergham für die erneute Übernahme der Festwirtschaft sowie dem Organisationsteam um Hermann Riedl.

Die musikalische Umrahmung der Eröffnung hatten die Jagdhornbläser der Jagdvereinigung Nittenau mit diszipliniert vorgetragenen Bläserstücken übernommen. Bereits vor der Eröffnung waren etliche Besucher zum Fest gekommen und schlenderten bei angenehmen 25 Grad über das Bürgerfest- Areal. Viel ist am Wochenende geboten. Von 22 unterschiedlichen Musik-Acts bis zur großen Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten ist für jeden Besucher etwas dabei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht