MyMz
Anzeige

Kultur

Karten für das Nittenauer Bauerntheater

Im Stück „Nix mit Trix“ geht es um Versicherungsbetrug – der Humor kommt dabei nicht zu kurz. Karten gibt es ab 22. Juli.

Das Nittenauer Bauerntheater gibt sich die Ehre: 2019 zeigen sie das Stück „Nix mit Trix“ von Peter Ilgenfritz. Foto: Marek Stepniewski
Das Nittenauer Bauerntheater gibt sich die Ehre: 2019 zeigen sie das Stück „Nix mit Trix“ von Peter Ilgenfritz. Foto: Marek Stepniewski

Nittenau.Auch 2019 steigt das Nittenauer Bauerntheater rund um die Theaterleiterin Ramona Schmalzl wieder auf die Bühne im Saal des Gasthauses Pirzer. Was das Publikum erwarten darf? Gewohnt lustige Aufführungen, einige Überraschungen, viel Witz und eine Theatergruppe, die ihrem Hobby mit Freude nachgeht.

In dieser Saison bringt die Truppe den Schwank „Nix mit Trix“ von Peter Ilgenfritz auf die Bühne. Schon der Titel verrät, dass es nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Doch wenn es auf der Bühne so richtig zur Sache geht, ist der Spaß für das Publikum vorprogrammiert. Seit Gust (Andreas Dietlmeier) in Rente ist, läuft es für ihn nicht mehr so gut: Er vergisst Namen, verwechselt Gegenstände und trägt so manches körperliches Gebrechen mit sich herum. Aus diesem Umstand möchte er Profit schlagen: Ein Zeitungsartikel über ambulante Pflegedienste weckt sein Interesse. Da liegt die Idee nicht weit, über die Anerkennung eines Pflegegrades die Pflegeversicherung auszunehmen.

„Nix Mit Trix“

  • Vorverkauf:

    Bereits am 22. Juli beginnt der Kartenvorverkauf im Touristikbüro in der Hauptstraße 14 in Nittenau, Telefon (0 94 36) 90 27 33.

  • Abendkasse:

    Restkarten können an den Veranstaltungsterminen selbst an der Abendkasse erworben werden.

  • Preis:

    Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro pro Sitzplatz.

Der Rentner entwickelt einen ausgeklügelten Plan, sehr zum Missfallen seiner Frau Anna (Ramona Schmalzl), die als rechtschaffene Bürgerin nichts von den Betrügereien ihres Mannes hält. Auch die Tochter Lisa (Sabine Aschenbrenner) ist gänzlich dagegen. Dabei kommt ihr ihr Bekannter Franz (Markus Schönberger) gerade gelegen, um einen Gegenplan zu entwerfen. Auch die Seniorenpflegerin Svetlana (Maria Weber) spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Es stellt sich die Frage, wer am Ende den längeren Atem und den besseren Plan hat. Die Zuschauer dürfen gespannt sein.

Verkehr

Punktlandung bei der Nord-Ost-Umgehung

Der Ring um Nittenau schließt sich: Im Oktober wird die Freigabe groß gefeiert. Die Asphaltierungsarbeiten laufen.

Natürlich sind bei der Aufführung nicht nur die Darstellerinnen und Darsteller gefragt, sondern auch die Helfer hinter der Bühne: So stehen die Souffleusen Anna Bley, Irmgard Schönberger und Rosi Fries in gewohnter Weise bereit, falls jemand den Text vergisst. Den technischen Support übernimmt wie jedes Jahr Dieter Weber.

An insgesamt fünf Terminen im Oktober können sich Theaterfreunde einen unterhaltsamen Abend und Nachmittag im Pirzersaal machen. Die Theatergruppe lädt zu folgenden Terminen ein: Samstag, 12. Oktober, ab 14 Uhr (Vorpremiere mit Familiennachmittag), Samstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr (Premiere), Sonntag, 13. Oktober, ab 18 Uhr, Freitag, 18. Oktober, ab 19 Uhr, Samstag, 19. Oktober, ab 19 Uhr.

Mehr Nachrichten aus Nittenau lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht