MyMz
Anzeige

Sexualpädagogik

Schüler konnten ungehemmt Fragen stellen

Das Sonderpädagogische Förderzentrum Nittenau arbeitet mit Donum Vitae zusammen. Fachleute gestalteten vier Schulstunden.

Schulleiterin Ingrid Brunner-Pramschüfer (li.) dankte den Sexualpädagoginnen Jadranka Umek und Katinka Schmidbauer (v. li.). Foto: Birgit Kuch
Schulleiterin Ingrid Brunner-Pramschüfer (li.) dankte den Sexualpädagoginnen Jadranka Umek und Katinka Schmidbauer (v. li.). Foto: Birgit Kuch

Nittenau.Am Sonderpädagogischen Förderzentrum Nittenau gestalteten zwei Mitarbeiterinnen von Donum Vitae mit den Schülern der Klassen 6/7 und 7/8 im Rahmen des PCB-Unterrichts vier Schulstunden zum Thema Sexualpädagogik. Die wichtigen Lebensthemen rund um Sexualität und Fortpflanzung wurden für alle verständlich und sehr einfühlsam behandelt, wie es in einer Mitteilung des Förderzentrums heißt. Damit die Schüler frei und ungehemmt ihre Fragen stellen und sich vertrauensvoll mit den Fachleuten austauschen konnten, wurden die Klassen in Jungen und Mädchen unterteilt, die Lehrer waren während dieser Zeit nicht anwesend. Für Schulklassen und Jugendgruppen bietet Donum Vitae unter anderem Veranstaltungen zum Schwerpunkt Pubertät und Sexualaufklärung an.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht