MyMz
Anzeige

Freizeit

Eisenbarth erleben in Oberviechtach

Johann Andreas Eisenbarth, der größte Sohn Oberviechtachs, kehrt während der Festspielwoche an seinen Geburtsort zurück.
Georg Lang

Die Bürgerinnen im Vordergrund begehren die Hilfe des Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth. Foto: Georg Lang
Die Bürgerinnen im Vordergrund begehren die Hilfe des Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth. Foto: Georg Lang

Oberviechtach.Die Wanderinszenierung „Eisenbarth erleben“ zeigt an sechs Stationen der Altstadt die Bewährung des jungen Eisenbarth als genialer Chirurg seiner Zeit. Dabei muss er sich auch gegenüber den perfiden Intrigen seiner Gegner behaupten. Ihre unverblümten Aktionen spiegeln mitunter auf drastische Weise eine Seite des Barockzeitalters wider.

Auch das Markttreiben, in das die Aufführungen eingebunden sind, entführt die Besucher in diese schillernde Epoche des 17. Jahrhunderts. Die Gäste dürfen sich beim Barockmarkt auf vielfältige Unterhaltung, Musik, Kunsthandwerk und Kulinarisches freuen. Schirmherr der diesjährigen 18. Festspielrunde ist Landrat Thomas Ebeling. Am Samstag, 1. Juni, feiert die Wanderinszenierung um 20 Uhr Premiere.

Weitere Spieltermine sind am 2. Juni um 16 Uhr, am 8. Juni um 15 und 20 Uhr sowie am 9. Juni um 15 und 20 Uhr. Informationen und Karten gibt es im Rathaus unter Telefon (0 96 71) 3 07 16, oder auf der Homepage. (glg)

Auf Heimaturlaub im Landkreis

Genuss

Eine Torten-Tour durch Ostbayern

Die Redaktion hat ihre Top Ten zusammengetragen. Unsere Tipps sind süß, cremig, kalorienreich – aber kein bisschen objektiv!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht