MyMz
Anzeige

Eisenbarth erleben in Oberviechtach

Johann Andreas Eisenbarth, der größte Sohn Oberviechtachs, kehrt während der Festspielwoche an seinen Geburtsort zurück.
Georg Lang

Die Bürgerinnen im Vordergrund begehren die Hilfe des Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth. Foto: Georg Lang
Die Bürgerinnen im Vordergrund begehren die Hilfe des Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth. Foto: Georg Lang

Oberviechtach.Die Wanderinszenierung „Eisenbarth erleben“ zeigt an sechs Stationen der Altstadt die Bewährung des jungen Eisenbarth als genialer Chirurg seiner Zeit. Dabei muss er sich auch gegenüber den perfiden Intrigen seiner Gegner behaupten. Ihre unverblümten Aktionen spiegeln mitunter auf drastische Weise eine Seite des Barockzeitalters wider.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

####### ############ #### ## #. #### ## ## ###, ## #. #### ## ## ### ## ### ##### ## #. #### ## ## ### ## ###. ############# ### ###### #### ## ## ####### ##### ####### (# ## ##) # ## ##, #### ### ### ########. (###)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht