MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Neues Blumenparadies in Oberviechtach

Ulla und Robert Baumer haben ihre Gärtnerei auf 6500 Quadratmeter erweitert. Landrat Thomas Ebeling kam zur Einweihung

Ehrengäste (v.r.) Stadtpfarrer Kaufmann, Bürgermeister Heinz Weigl, Pfarrer Norbert Schlinke, Stadträte, Landrat Thomas Ebeling, Robert Baumer, Ulla Baumer. Foto: Berger
Ehrengäste (v.r.) Stadtpfarrer Kaufmann, Bürgermeister Heinz Weigl, Pfarrer Norbert Schlinke, Stadträte, Landrat Thomas Ebeling, Robert Baumer, Ulla Baumer. Foto: Berger

Oberviechtach. Die neugestaltete und zugleich auf eine Fläche von 6500 Quadratmeter vergrößerte Gärtnerei von Robert und Ulla Baumer in Oberviechtach ist fertig. Kürzlich wurde im Beisein von Ehrengästen das gesamte Bauwerk vom katholischen Stadtpfarrer Alfons Kaufmann und dem evangelischen Pfarrer Norbert Schlinke eingeweiht.

Ein Blumenparadies könnte man es nennen, wenn man durch die sogenannte Scheune, einen zehn Meter hohen Eingangsvorbau, das Gartencenter betritt und der beschilderten Wegführung durch das Saisonhaus, die Baumschule, die Abteilung für Gartenzubehör und dem Warmhaus mit der Schnittblumenabteilung zur Förderbandkasse folgt.

Im März vergangenen Jahres begann das Projekt mit dem Abtragen von 27000 Kubikmetern Erde. Es endete mit dem Festakt und einer bebilderten Revue von Ulla Baumer, begleitet von einem Grußwort von Landrat Thomas Ebeling. Die Feierstunde umrahmten musikalisch die „d’Zwiefltreter Kneiting“. Die Eröffnungswoche mit Knallerangeboten läuft noch bis zum 31. März und am Samstag, 6. Juli, gastiert um 22 Uhr das Ovigo-Theater in der Gärtnerei mit dem Schauspiel „Alex und die Horrorshow“.

Weitere Nachrichten aus der Region Neunburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht