MyMz
Anzeige

Polizei

Ein Fischwilderer wurde rabiat

Als der 46-Jährige auf frischer Tat ertappt wurde, stieß er den Zeugen ins Wasser. Nun ist er am Haken der Nabburger Polizei.

Die Polizei ermittelt gegen einen Fischwilderer. Foto: Bastian Winter/dpa
Die Polizei ermittelt gegen einen Fischwilderer. Foto: Bastian Winter/dpa

Pfreimd.Am Freitag gegen 20.15 Uhr wurde der Polizei Nabburg mitgeteilt, dass an der Weiheranlage Eixelberg-West jemand widerrechtlich fischen würde. Der Tatverdächtige, ein 46-jähriger Landkreisbewohner, wurde vom Zeugen angesprochen – und daraufhin in den Weiher gestoßen. Der Wilderer flüchtete mit einem Motorrad. Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der rabiate Zeitgenosse keinen Führerschein besitzt und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Ihm werden nun neben der Ordnungswidrigkeit nach dem Bayerischen Fischereigesetz auch eine Körperverletzung, Verkehrsdelikte, Diebstahl und Besitz von Betäubungsmitteln vorgeworfen. Zudem erwartet den Besitzer des Motorrads, ein 36-jähriger Landkreisbewohner, eine Anzeige, weil er als Halter dem Wilderer das Fahren ohne Fahrerlaubnis ermöglicht haben soll.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht