MyMz
Anzeige

Polizei erwischt Brucker beim „Chillen“

Drei Jugendliche hatten sich beim Freizeitzentrum getroffen. Nun müssen sie mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Eine Polizeistreife kontrollierte in Bruck Passanten. Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa
Eine Polizeistreife kontrollierte in Bruck Passanten. Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Bruck.Nicht an die Ausgangsbeschränkungen gehalten haben sich zwei 18-Jährige und ein 19-Jähriger aus Bruck. Eine Polizeistreife hatte die jungen Männer am Montagabend gegen 18.30 Uhr beim Freizeitzentrum in Bruck erwischt, als sie gerade Energydrinks konsumierten. „Sie haben gleich zugegeben, dass sie sich getroffen haben“, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Mittelbayerischen.

Alle drei Männer waren bereits polizeibekannt. Gegen sie laufen jetzt Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, weil sie ihre Wohnung ohne triftigen Grund verlassen hatten. Laut Polizei müssen die drei Brucker jeweils mit einer Geldbuße in Höhe von 150 Euro rechnen. „Einer der drei Heranwachsenden hatte kein Verständnis für die Ausgangsbeschränkungen“, sagte der Polizeisprecher weiter. Generell teilt die Polizeistation Nittenau aber mit, dass sich der überwiegende Teil der Bevölkerung an die Allgemeinverfügung halte.

Pandemie

Helfer räumen Notkrankenhaus ein

In Oberviechtach wurde eine Behelfsklinik errichtet. 100 Patienten aus dem Landkreis Schwandorf können dort versorgt werden.

Weitere Artikel aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht