MyMz
Anzeige

Bierprobe

Endlich wieder Kirwa in Ettmannsdorf

Der Kirwaverein „Drei Brücken“ will am 26. und 27. August eine Tradition wiederbeleben. Die Bands stehen bereits fest.

Vertriebsleiter Peter Neidl und OB Andreas Feller (vorne v. li.) stießen mit den Mitgliedern des Kirwavereins, allen voran 2. Vorsitzender Andreas Jäger (4. v. li.) und 1. Vorsitzender Christian Müller (5. v. l.), auf die Ettmannsdorfer Kirwa an.
Vertriebsleiter Peter Neidl und OB Andreas Feller (vorne v. li.) stießen mit den Mitgliedern des Kirwavereins, allen voran 2. Vorsitzender Andreas Jäger (4. v. li.) und 1. Vorsitzender Christian Müller (5. v. l.), auf die Ettmannsdorfer Kirwa an. Foto: szd

Schwandorf.Im April 2016 wurde der Kirwaverein „Drei Brücken“ Ettmannsdorf mit 18 Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben. Nach nur zwei Monaten zählte er schon rund 50 Mitglieder, heute sind es 83, wie 1. Vorsitzender Christian Müller erklärt. Beitreten können auch Nicht-Ettmannsdorfer, wenn sie durch die einfache Mehrheit der Versammlung bestätigt wurden. Auch Wackersdorfer habe sich dem jungen Kirwaverein schon angeschlossen. Am Donnerstag kamen 15 Mitglieder nach Naabeck in die Brauerei zur Bierprobe für ihre erste Kirwa, die nach etwa 30 Jahren Pause in Ettmannsdorf wieder ins Leben gerufen wird. Braumeister Eric Kulzer und Vertriebsleiter Peter Neidl führten die Mitglieder des Kirwavereins durch die Keller der Brauerei Naabeck, wobei auch das „Kirwabier Ettmannsdorf verkostet wurde. Die Mitglieder befanden das Bier für „sehr gut“. Oberbürgermeister Andreas Feller hob es als positiv hervor, wenn junge Leute Heimatgefühl beweisen und sich zusammenschließen, um das Brauchtum zu pflegen.

Die Ettmannsdorfer Kirwa wird am 26. und 27. August gefeiert. Am Samstag beginnt die Kirwa auf der Insel zwischen den zwei Naabbrücken um 13 Uhr, abends spielt die Band „Power“ aus Bruck. Für den Kirwa-Sonntag hat der Verein die „Stoapfälzer Spitzbuam“ verpflichtet, wobei der Beginn am Sonntag noch offen ist. Es muss erst noch abgeklärt werden, ob es um 10 Uhr einen Gottesdienst gibt.

Jeden ersten Samstag im Monat trifft sich der Kirwaverein „Drei Brücken“ im Sportheim des SC Ettmannsdorf zur Monatsversammlung, jeden dritten Samstag ist Stammtisch in der Fischerhütte. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen, sagte der 2. Vorsitzende Andreas Jäger. (szd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht