MyMz
Anzeige

Übung

„Gebüschbrand“ wurde gelöscht

Die Zusammenarbeit der gemeindlichen Feuerwehren in Schwarzach klappte bei der gemeinsamen Übung reibungslos.

Der angenommene Gebüschbrand neben der Unterauerbacher Kirche war durch das gute Zusammenspiel der beteiligten Feuerwehren schnell unter Kontrolle. Foto: sgb
Der angenommene Gebüschbrand neben der Unterauerbacher Kirche war durch das gute Zusammenspiel der beteiligten Feuerwehren schnell unter Kontrolle. Foto: sgb

Schwarzach.Reibungslos funktionierte das Zusammenspiel der Feuerwehren innerhalb der Gemeinde Schwarzach bei einer Einsatzübung im Rahmen der Brandschutzwoche. Der über Funk eingehende Auftrag lautete: „Gebüschbrand neben der Kirche in Unterauerbach“. Die Wehren aus Altfalter, Schwarzach, Unterauerbach und Wölsendorf waren in kürzester Zeit vor Ort.

Der Erstangriff erfolgte zunächst über eine Wasserversorgung aus einem Unterflurhydranten durch die FFW Unterauerbach. Zudem wurde von den in der Folge eintreffenden Wehren eine Schlauchleitung vom Auerbach über den Kirchberg aufgebaut und zusätzlich mit einem Löschangriff aus dem Löschfahrzeug und aus einem Oberflurhydranten begonnen.

Parallel mussten Maßnahmen zur Verkehrsabsicherung im Ortsbereich getroffen werden.

Die örtlichen Unterauerbacher Kommandanten und Einsatzleiter Anton Grabinger und Andreas Uber zeigten sich mit dem Ablauf sehr zufrieden. Die zahlreich anwesenden Feuerwehranwärter konnten aus etwas Entfernung das gute Zusammenspiel der gemeindlichen Feuerwehren beobachten und sich dabei auch ein Bild von einem möglichen Einsatzszenario machen. (sgb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht