MyMz
Anzeige

Feier

Schwarzhofen weiht Ortsdurchfahrt ein

Die Organisatoren verlängern das Marktfest im Juni auf zwei Tage. Die Festrede wird Staatsminister Albert Füracker halten.
Von Adolf Mandl

Maximilian Bürgermeister Beer und die Schwarzhofener Vereine haben das Programm vorbereitet.  Foto: Adolf Mandl
Maximilian Bürgermeister Beer und die Schwarzhofener Vereine haben das Programm vorbereitet. Foto: Adolf Mandl

Schwarzhofen. Erstmals wird heuer das Marktfest zwei Tage dauern. Die 10. Auflage geht am Samstag, 1. Juni, und Sonntag, 2. Juni, über die Bühne. Der eigentliche Grund dafür, dass man heuer auch noch am Sonntag feiert, ist die Einweihung der neuen Ortsdurchfahrt Schwarzhofen. Als Schirmherr dafür konnte Staatsminister Albert Füracker gewonnen werden. Weil die „Infrastruktur“ eben schon vorhanden ist und man nicht neu aufbauen muss, feiert man auch am Sonntag noch.

Das Marktfest findet normalerweise jedes Jahr an einem Samstag im Juni statt. Unter der Trägerschaft des Marktes und Regie der „KULIS“ übernehmen auch heuer einige Ortsvereine die Organisation, kümmern sich um das leibliche Wohl und sorgen für Geselligkeit. Die Feuerwehr Schwarzhofen übernimmt den Getränkeausschank; die Feuerwehr Haag sorgt für Schmankerln wie Spanferkel und Brotzeiten wie Steaks- Bratwurst- oder Käsewürstlsemmeln und der GOV Schwarzhofen bietet wieder eine Blumentombola sowie kleine Brotzeiten wie Käse, Brezen und Kräuterbrote. Der Kindergarten offeriert Kaffee und Kuchen, der SV Schwarzhofen lädt zum Barbesuch ein mit Wein, Cocktails und „harten Drinks“ und die Pizzeria „La Villa“ bietet Pizzen an. Die Markt- und Schulbibliothek lockt bei einem Flohmarkt mit günstigen Büchern.

Mit dem Bieranstich um 18 Uhr wird das Fest am Samstag eröffnet. Die musikalische Gestaltung übernimmt zuerst die Stadtkapelle Neunburg unter dem Motto „Bayerisch-Böhmisch-Swing“. Später wird erneut die Gruppe „Irgendwie&Sowieso“ Party, Schlager und Rock liefern. Dazwischen werden die Kinder des „Schwarzachtal-Kindergartens“ für die Besucher singen.

Das Festprogramm für Sonntag beginnt um 8.45 Uhr mit der Abholung des Staatsministers Albert Füracker am Feuerwehrhaus zum Kirchenzug mit den „Oberpfälzer Seenland Musikanten“. Die Anwohner werden gebeten, ihre zu Häuser schmücken; Um 9 Uhr ist Festgottesdienst, zelebriert von Pfarrer Markus und gestaltet vom Kirchenchor. Um 9.45 Uhr führt ein kurzer Festzug vom Marktplatz über die neue Ortsdurchfahrt zum neu gestalteten General-Stephan-Platz.

Dort erfolgt symbolisch die kirchliche Weihe für die gesamte neue Straße, alle neu gestalteten Plätze und des Markt-Brunnens am General-Stephan-Platz Anschließend geht es zurück zum Marktplatz, dort findet die Begrüßung durch 1. Bürgermeister Maximilian Beer statt, anschließend sprechen der Schirmherr und die Ehrengäste. Von 11.30 bis 13 Uhr ist Mittagstisch.

Die Einweihung

  • Auftakt:

    Das Festprogramm beginnt am Sonntag, 2. Juni, um 8.45 Uhr mit dem Kirchenzug. Um 9 Uhr ist Festgottesdienst, um 9.45 Uhr führt ein kurzer Festzug zum General-Stephan-Platz.

  • Weihe:

    Dort erfolgt die Weihe für die neue Straße, alle neu gestalteten Plätze und des Markt-Brunnens.. Anschließend geht es zurück zum Marktplatz, dort finden die Festreden statt. (gma)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht