MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Sie retten mit ihrem Blut Menschen

Das BRK hat Schwandorfer geehrt, die besonders häufig Blut spenden. Wofür das gebraucht wird, wurde eindrücklich vermittelt.

Diese Blutspender aus dem Landkreis Schwandorf wurden in Regensburg geehrt. Foto: Emanuel Klempa
Diese Blutspender aus dem Landkreis Schwandorf wurden in Regensburg geehrt. Foto: Emanuel Klempa

Schwandorf.Menschen, die Besonderes leisten, standen im Mittelpunkt einer Ehrung, die im marinaforum in Regensburg stattfand. Der Raum sei erfüllt „mit Dankbarkeit und Anerkennung“, hieß es vonseiten des Roten Kreuzes, als der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) 318 Rekordspender auszeichnete. Sie alle kamen aus der Oberpfalz. Unter den Rekordspendern waren auch zahlreiche Teilnehmer aus dem Landkreis Schwandorf. Alle, die an diesem Abend geehrt wurden, hatten 75, 100, 125, 150, 175 und sogar 200 lebensrettende Spende auf sich genommen.

Wofür sie spenden, wurde vielen an diesem Abend bewusst. Denn die Versammelten hörten die bewegenden Geschichten von Gela Allmann und Felix Brunner, die sich nach schweren Unfällen zurück ins Leben kämpften. Ihr Überleben war nur möglich, weil sie mehrere Bluttransfusionen erhalten hatten. Im Gespräch mit Moderator Michael Sporer berichteten sie von dem, was hinter ihnen liegt.

Sie spenden oft Blut

  • 100 Spenden:

    Andreas Kaesbauer, Bruck; Werner Dittrich, Steinberg; Michael Eckl, Oberviechtach; Elfriede Hoffmann, Wernberg-Köblitz; Konrad Kalb, Pfreimd; Michael Strehl, Pfreimd; Margot Rast, Maxhütte-Haidhof; Franz Bösl, Nittenau

  • 125 Spenden:

    Josef Ippisch, Schmidgaden; Karl Kuhn, Burglengenfeld

  • 150 Spenden:

    Alexander Gabath, Schwandorf

„Wir möchten Ihnen unseren Dank aussprechen und Sie dafür auszeichnen, dass Sie immer und immer wieder dazu bereit sind, zu helfen“, wandte sich der Geschäftsführer des Blutspendedienstes des Roten Kreuzes, Dr. Franz Weinauer, in seiner Ansprache an die Menschen im Saal. Neben den Geschäftsführern des Blutspendedienstes, Georg Götz und Dr. Franz Weinauer, sowie Dr. Christine Endres-Akbari von der Regierung der Oberpfalz überreichten Funktionäre der jeweiligen Kreisverbände diese besondere Auszeichnung. Für den BRK-Kreisverband Schwandorf übernahm diese Aufgabe der Vorsitzende Franz Schindler. Als Reinhard Gräml aus dem Kreisverband Amberg-Sulzbach für seine 200 geleisteten Blutspenden auf die Bühne gebeten wurde, honorierte der gesamte Saal diese sagenhafte Zahl mit großem Applaus.

Retterin

Beherzt zupacken, wo andere nur gaffen

Ursula Müller hat einen Menschen auf einem Schwandorfer Parkplatz wieder ins Leben zurückgeholt. Dafür wurde sie geehrt.

Im Anschluss an die Ehrungen folgte ein humoriger Teil: Kabarettist Chris Boettcher unterhielt mit einer eigens für diesen besonderen Abend ausgearbeiteten Kostprobe seines umfangreichen Programms und entließ die Menschen mit einem Lachen in den Abend. Viele Spender signalisierten, auch in Zukunft weiter spenden zu wollen.

Die Schwandorfer Lebensretter

Aus dem Raum Schwandorf wurden diese Mitglieder für 75 Blutspenden geehrt: Johann Schottenheim, Freihöls; Thomas Schmid, Fensterbach; Paul Ullmann, Büchelkühn; Martin Graf, Ettmannsdorf; Michael Lottner, Schwandorf; Elisabeth Müller, Schwandorf; Elisabeth Gruber, Neunburg; Christian Sorgenfrei, Neunburg; Gerhard Meier, Neunburg; Joerg Rupert Huttner, Bruck; Johann Deml, Neukirchen-Balbini; Helga Scheck, Schwarzhofen; Martin Lorenz, Nabburg; Waltraud Ruhland, Oberviechtach; Andreas Schlögl, Wernberg-Köblitz; Roland Baumer, Pfreimd; Albert Stingl, Pfreimd; Monika Zeitler, Pfreimd; Brigitte Frey, Rottendorf; Arnold Graf, Teunz; Christian Thomas Heinrich, Teunz; Alois Obermeier, Thanstein; Heinrich Reitinger, Thanstein; Ulrike Beate Fritz, Maxhütte-Haidhof; Hannelore Müller, Katzdorf.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht