MyMz
Anzeige

Kriminalität

In Auto und Werkstatt eingebrochen

In Stadlern gab es von Sonntag auf Montag eine Diebstahlserie. Einer Zimmerei entstand dabei ein Schaden von 6400 Euro.

In Stadlern wurden eine Zimmerei, ein Opel Corsa und ein Geräteschuppen aufgebrochen.
In Stadlern wurden eine Zimmerei, ein Opel Corsa und ein Geräteschuppen aufgebrochen. Foto: dpa

Stadlern.

Ein Langfinger schlug in Stadlern gleich mehrfach zu. Von vergangenen Sonntag auf Montag schlug er in der Weidinger Straße die hintere rechte Seitenscheibe eines Opel Corsa ein, durchwühlte das Handschuhfach, und entwendete den Geldbeutel mit Bankkarte, Personalausweis, Führerschein, Krankenversicherungskarte, ADAC Mitgliedskarte und weitere wertlose Karten wie Bibliothekskarte usw. Es waren nur 50 Cent im Geldbeutel. Schaden ca. 100 Euro. Im gleichen Zeitraum, ab Sonntag 16 Uhr,

wurde in der Hauptstraße mit einem mitgebrachten Werkzeug die verschlossene Holztüre zur dortigen Zimmerei aufgebrochen. Dort wurden mehrere Elektrogeräte entwendet. Außerdem wurde ein Holzschrank geöffnet, welcher mit einem Metallhebel

verschlossen war. Des Weiteren wurde eine Schublade an einer Holzwerkbank geöffnet. Bei den gestohlenen Maschinen handelt es sich um einen Balkenhobel (300 mm, Holz-Her, grau), einen weiteren Balkenhobel (170 mm, Makita, blau), eine Schlitzsäge SSK, grau und eine Handkreissäge (130 mm Schnitttiefe, Makita, blau).

Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro, der Diebstahlsschaden ca. 6300 Euro.

Am Montagmorgen um 7.15 Uhr entdeckte der Eigentümer eines Gartenschuppens in der Hauptstraße, das Muttern der Tür-Verriegelung gelöst wurden, die mit Vorhängeschloss gesichert war. Da die Werkzeuge zusätzlich mit einer Kette und Vorhängeschloss gesichert waren und der Täter die erforderlichen Werkzeuge nicht parat hatte, um diese Sicherung zu knacken, konnte nichts mitgenommen werden. Im Schuppen sind Rasenmäher, Wippkreissäge und verschiedene Werkzeuge gelagert. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro. Alle Diebstahlsstraftaten dürften im Zusammenhang stehen und von den gleichen Tätern verübt worden sein, berichtet die Polizeiinspektion Oberviechtach und bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise unter

Tel. (09671) 920111.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht