MyMz
Anzeige

Steinberg

Wanderungen rund um Steinberg am See

Gut zwei Dutzend Wanderfreunden nutzten das neue Angebot des Wandervereins Concordia.
Max Schmid

Knapp 30 Wanderfreunde beteiligten sich an den zwei geführten Wanderungen der Concordia durch den Ort und rund um den Steinberger See.  Foto: smx
Knapp 30 Wanderfreunde beteiligten sich an den zwei geführten Wanderungen der Concordia durch den Ort und rund um den Steinberger See. Foto: smx

Steinberg.Als erster Wanderverein im Bezirksverband Oberpfalz hat die Concordia am Samstag zwei geführte Wanderungen im Bereich der Gemeinde Steinberg am See durchgeführt. Man will damit einen neuen Weg gehen, nachdem die Zahl der Teilnehmer an internationalen Volkswandertagen laufend abnimmt. Das Angebot richtete sich sowohl an die Bevölkerung als auch an touristische Gäste aus nah und fern, auch Gruppen und Vereine sind willkommen.

Die erste Tour, eine sechs Kilometer lange Strecke, wurde von Altbürgermeister Jakob Scharf geführt; sie führte durch den Ort mit Besuch des Sportgeländes, der Kirche und des Braunkohlemuseums. Tour zwei mit einer Strecke von zehn Kilometern wurde von Bürgermeister Harald Bemmerl angeführt und ging rund um den Steinberger See, vorbei am Erlebnispark „Movin Ground“, dem Bootstreff, der Wasserskianlage und natürlich der Erlebnisholzkugel. Gestartet wurde bereits um 9 Uhr früh ab dem Vereinsheim des Fußball-Fördervereins. Die Teilnehmerzahl hielt sich mit gut zwei Dutzend Wanderfreunden in Grenzen, aber am selben Tag wurde der Landkreislauf durchgeführt, eine sicherlich „übermächtige Konkurrenz“. Nach der Rückkehr zum Startgelände wurden die Teilnehmer von Mitglieder des Wandervereins verköstigt. Unberührt von den Wanderungen wird der traditionelle Wandertag am 17. und 18. August mit Start ab Gasthaus Haller in Oder durchgeführt. (smx)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht