mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 27. Mai 2018 27° 2

Unfall

70 000 Euro Schaden – Fahrer unverletzt

Ein Lastwagen ist am Donnerstagfrüh bei Teublitz von der Autobahn abgekommen. Es kam zu Behinderungen in Richtung Regensburg.
Von André Baumgarten

Trotz der steilen Böschung stürzte der 22-Tonner am Donnerstag nicht um; die A 93 bleibt vermutlich bis mittags halbseitig gesperrt. Foto: Baumgarten

Teublitz. Unglaubliches Glück hat der Fahrer eines Sattelschleppers so kurz vor Weihnachten am Donnerstagmorgen gehabt: Kurz nach 7.30 Uhr hatte der 32-Jährige aus dem Landkreis Regensburg etwa 800 Meter nach der Autobahnauffahrt Teublitz die Kontrolle über sein 22 Tonnen schweres Gefährt verloren, war nach rechts von der Autobahn abgekommen und eine steile Böschung hinabgefahren.

Der mit BMW-Fahrzeugteilen beladene Lastwagen walzte mindestens 15 Meter der Leitplanke nieder und stürzte trotz der stark abschüssigen Böschung neben der A 93 auf seinen Abwegen nicht um. Das Fahrzeug rasierte jedoch gut 30 Meter eines Wildschutzzaunes ab und überfuhr einen tiefen Wasserdurchlass – auch das, ohne dabei umzustürzen. Letztlich kam das Fahrzeug gut zehn Meter neben der Fahrbahn in Richtung Regensburg zum stehen. Der junge Mann am Steuer des Lkw blieb unverletzt.

Gut zehn Meter neben der Autobahn kam der Lkw zum stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Foto: Baumgarten

Aufgrund der ersten Unfallmeldung wurden rund 30 Aktive der Feuerwehren aus Teublitz und Meßnerskreith alarmiert. Sie mussten die Unfallstelle dann aber nur bis zum Eintreffen der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei absichern. Nach knapp 45 Minuten konnten die Ehrenamtlichen den Einsatz auf der A 93 wieder beenden. Die Unfallursache ist noch unklar. Ein nachfolgender Opel fuhr noch über ein auf der Straße liegendes Fahrzeugteil und wurde dadurch leicht beschädigt. Am Lkw, an der Leitplanke und am Opel entstand ein Gesamtschaden von rund 70 000 Euro.

Der Lastwagen walzte etwa 15 Meter Leitplanke nieder, ehe er die Böschung hinabfuhr. Foto: Baumgarten

Schwierig gestaltete sich die Bergung des Sattelzuges. Er musste durch einen Kran hochgehoben und zurück auf die Fahrbahn gebracht werden. Während der Aktion wurde die A 93 halbseitig und für kurze Zeit auch komplett im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Erst um 13.20 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Auf Mittelbayerische Maps finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen rund um Regensburg:

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis und der Region finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht