MyMz
Anzeige

Ehrungen

Die Liebe zur Musik verbindet sie

Beim Jahreskonzert ehrte die Blaskapelle Teublitz Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit und für Leistungsabzeichen.
Von Werner Artmann

Die geehrten Musiker zusammen mit Vorsitzender Inge Hofmann (2.v.r.), Joseph Ferstl vom Nordbayerischen Musikbund (r.) und 2. Bürgermeister Robert Wutz (l.) Foto: Werner Artmann
Die geehrten Musiker zusammen mit Vorsitzender Inge Hofmann (2.v.r.), Joseph Ferstl vom Nordbayerischen Musikbund (r.) und 2. Bürgermeister Robert Wutz (l.) Foto: Werner Artmann

Teublitz.Im Rahmen des begeisternden Jahreskonzerts der Blaskapelle Teublitz in der Dreifachsporthalle am vergangenen Samstagabend wurden vor rund 350 Besuchern auch verdiente und langjährige Musiker und Musikerinnen ausgezeichnet. Dabei nahm der Vorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Joseph Ferstl, die Gelegenheit wahr, den Geehrten ein großes Lob und Dank auszusprechen, weil sie so viele Jahre der Blasmusik die Treue gehalten haben.

Über 30 Jahre besteht nun der Nordbayerische Musikbund, der über 900 Blaskapellen mit 45 000 Musikern, allein davon 9000 in der Oberpfalz, zählt. Allein im Landkreis Schwandorf gibt es 32 Blaskapellen. Ferstl wünschte sich, dass das Interesse am Blasmusik-Trend, insbesondere im Nachwuchsbereich, weiter anhält. Mit den Worten „ich bin stolz auf die Blasmusik in Teublitz“ dankte er auch der Vorstandschaft mit Inge Hofmann an der Spitze für ihren Einsatz zum Wohle der Blasmusik.

Im Namen der Stadt Teublitz überbrachte 2. Bürgermeister Robert Wutz die Grüße. Beim alljährlichen Jahreskonzert bietet die Blaskapelle allen Musikliebhabern ein breites Spektrum ihres Könnens. Unter großem organisatorischem Aufwand wurde wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Erfreulich auch, dass die Nachwuchsgruppe der Teublitzer Blaskapelle zusammen mit der Jugendblaskapelle Leonberg einen Beweis ihres musikalischen Könnens erbrachte. Die Mitwirkenden verbindet eine Gemeinsamkeit und zwar die Liebe zur Musik und der Spaß am Musizieren. Dank sagte Wutz auch den geehrten Musikern für ihre Treue zur Blasmusik.

Die Geschichte

  • Gründung:

    Die Idee zur Gründung der Jugendblaskapelle hatten Josef Baumann, Siegfried Damm, Hans Merl, Josef Forster und Franz Pretzl beim Irlfest in Premberg im Juni 1982. Die gründung erfolgte am 28. Dezember 1982.

  • Leitung:

    61 Gründungsmitglieder wählten als Vorsitzenden Siegfried Damm. Als musikalischer Leiter stellte sich Heribert Merl zur Verfügung.

Vorsitzende Inge Hofmann nahm zusammen mit dem Vorsitzenden des Nordbayerischen Musikbundes die Ehrung folgender Musiker vor: Fünf Jahre Mitgliedschaft in der Blaskapelle: Armin Beer, Carina Kiendl, Leonhard Liebl, Sophie Müllner, Franziska Zeins; Zehn Jahre: Martin Baringer, Stefan Obendorfer, Sebastian Zankl; 15 Jahre: Sigrid Hintermeier, Tobias Mainka, Mario Reindl; 30 Jahre: Katharina Conrad. Leistungsabzeichen in Bronze D1: Sebastian Brand Schlagzeug, Leonhard Liebl Schlagzeug, Sophie Müllner Schlagzeug und Carina Kiendl, Klarinette.

Zum Abschluss wurde noch auf ein musikalisches Highlight hingewiesen: Am Sonntag, 27. September 2020, um 18 Uhr wird das Polizeiorchester der Bayerischen Polizei ein Benefizkonzert in der Dreifachsporthalle in Teublitz geben. Der Erlös wird für die Nachwuchsarbeit der Blaskapelle Teublitz Verwendung finden. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro, Kinder unter zwölf Jahren frei. Einlass ab 17 Uhr. Die Vorverkaufsstellen werden noch bekannt gegeben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht