MyMz
Anzeige

Verband

Tragende Säulen des Roten Kreuzes geehrt

Vier Helfer aus dem Landkreis Schwandorf erhielten für 25 Jahre Dienstzeit beim BRK eine staatliche Anerkennung.

BRK-Direktor Alfred Braun (von links), Stefan Krause (25 Jahre Dienstzeit beim BRK), BRK-Jugendarbeitsleiterin Katrin Hofmann, BRK-Kreisvorsitzender Volker Liedtke, Renate Schönberger (25 Jahre Dienstzeit beim BRK), BRK-Kreisbereitschaftsleiter Wilhelm Klein und Landrat Thomas Ebeling
BRK-Direktor Alfred Braun (von links), Stefan Krause (25 Jahre Dienstzeit beim BRK), BRK-Jugendarbeitsleiterin Katrin Hofmann, BRK-Kreisvorsitzender Volker Liedtke, Renate Schönberger (25 Jahre Dienstzeit beim BRK), BRK-Kreisbereitschaftsleiter Wilhelm Klein und Landrat Thomas EbelingFoto: Zwick

Schwandorf.Zwei Hauptpersonen galt im Landratsamt am Mittwochabend ein besonderes Augenmerk: Renate Schönberger vom Jugendrotkreuz Trausnitz und Stefan Krause von der Wasserwacht Schwarzenfeld. Sie erhielten aus den Händen des Landrats eine staatliche Ehrung des Innenministers Joachim Herrmann für 25 Jahre Dienstzeit beim BRK. Ebenso geehrt wurden Andrea Lorenz vom Jugendrotkreuz Oberviechtach und Erhard Zeuss von der BRK-Bereitschaft Pfreimd. Die beiden Geehrten konnten jedoch nicht an der Feier teilnehmen.

Die langjährigen BRK-Mitglieder haben sich besonders im Rettungsdienst verdient gemacht, lobte Landrat Ebeling ihr Engagement. BRK-Kreisvorsitzender Volker Liedtke dankte ebenfalls für die geleistete Arbeit. Besonders anerkennenswert sei das frühe Engagement im Rettungsdienst. Er hoffe auf Nachahmer, die sich an ihnen orientieren, denn das BRK lebe vom Nachwuchs. Liedtke wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft beim BRK. BRK-Direktor Alfred Braun schloss sich den Worten seines Vorredners an, dankte den Geehrten und gratulierte für die vielen Jahre der aktiven guten Zusammenarbeit. Renate Schönberger und Stefan Krause bedankten sich für die Ehrung und versprachen, auch die 40 Jahre voll zu machen.

Renate Schönberger (JRK Trausnitz) ist seit mehr als 25 Jahren beim Jugendrotkreuz des BRK Kreisverbandes Schwandorf tätig. Den Großteil dieser Zeit hatte sie eine leitende Funktion. 1997 übernahm sie die Leitung der Gruppe und führt sie mit herausragenden Erfolg. Durch ihre hervorragende Qualifikation habe sie dazu beigetragen, dass das Jugendrotkreuz zu einer beständigen Jugendeinrichtung wurde. Seit 2006 ist sie stellvertretende Leiterin der Jugendarbeit im BRK-Kreisverband Schwandorf und auch Mitglied der BRK-Kreisvorstandschaft. Sie hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.

Stefan Krause (WW Schwarzenfeld) ist der Motor der Jugendarbeit bei der Wasserwacht-Ortsgruppe Schwarzenfeld und hat sein Wissen und Erfahrung in die Position des Jugendleiters der Kreiswasserwacht eingebracht. Er ist seit Jahren als Schwimmkursleiter tätig und ist stellvertretender Vorsitzender der OG Schwarzenfeld. Er ist außerdem Träger der WW-Medaille in Bronze.

Andrea Lorenz (JRK Oberviechtach) ist seit 25 Jahren im Jugendrotkreuz tätig und übernahm im Jahr 2000 die Leitung der JRK-Gruppe Oberviechtach. Sie führte in dieser Zeit ihre Jugendgruppe mit großen Erfolg und hat dadurch zu einem hohen Ansehen innerhalb der Stadt Oberviechtach sowie des BRK Kreisverbandes Schwandorf beigetragen.

Erhard Zeuss (Bereitschaft Pfreimd) hat 1993 erfolgreich das Rot-Kreuz-Einführungsseminar absolviert sowie die Sanitätsausbildung mit Erfolg abgelegt. Durch seine Tätigkeit als Betriebssanitäter bringt er zudem sein Wissen in die Bereitschaft mit ein. Er ist Träger des Ehrenzeichens der BRK-Bereitschaft in Bronze. (szd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht