MyMz
Anzeige

Reise ins Mittelalter am Murnersee

Bis Sonntag haben die Ritter ihre Zelte aufgeschlagen. Die Gäste erwartet Markttreiben, Handwerkskunst und wilde Kämpfe.
Von Carina Allacher

  • Am Ufer des Murnersees ist noch bis Sonntag das Mittelalter lebendig. Schon am Donnerstagnachmittag stellten sich viele Besucher ein. Fotos: sca
  • Lederarbeiten beim niederbayerischen Wikingerverein „Odins Hörner“ Foto: sca
  • Alte Handwerkskunst: der Schmied bei der Arbeit Foto: sca

Wackersdorf.An diesem Wochenende findet das Mittelalterspektakel am Murnersee statt. Noch bis Sonntag kann man dort das Leben von Wikingern, Rittern und Händlern im Mittelalter bestaunen. „Wir stellen hier heute einen Markt nach, so wie es ihn auch im Mittelalter gegeben haben könnte“, sagt am Donnerstag Veranstalter Tom Zierfuß. Der Markt befindet sich direkt am Ufer des Murnersees. „Deshalb hat sich dafür ein Wikinger-Thema besonders angeboten“, so Zierfuß. Der Markt wurde so aufgebaut, als würden die vom Wasser kommenden Wikinger ein mittelalterliches Lager am Rande des Sees überfallen. Deshalb wurden die Schausteller auf mehreren Ebenen verteilt.

„Odins Hörner“ bei der Arbeit

Direkt am Ufer des Sees hat der niederbayerische Wikingerverein „Odins Hörner“ seine Zelte aufgeschlagen. Dort kochen sie wie früher über offenem Feuer, weben Bändchen und verrichten Lederarbeiten. „Wir wollen den Leuten zeigen, wie Wikinger damals gelebt haben“, sagt Christina Sicklinger. Wer will, kann sich in eines der nachgebauten Betten legen oder eine Kampfrüstung anlegen lassen. Der Wikingerverein hat auch seine Kampftruppe mitgebracht, die sich in der Arena direkt am Seeufer mit Rittern Raufereien liefert. Jeder Besucher darf auch im Wikingerboot mitfahren.

Der nächste Bereich ist dem Hochmittelalter mit Rittern und Adel gewidmet. Hier ist die große Showbühne aufgebaut, auf der das Volk mit Musik und Gaukelei unterhalten wird. Die Musik reicht von rockig bis sehr traditionell. Das Comedy-Duo Pampatut bringt das Publikum lauthals zum Lachen und der Gaukler Lupus zum Staunen. Das kurzweilige Programm wird von den zahlreichen Besuchern bejubelt. Rund um die Bühne sind zahlreiche Essensstände aufgebaut, an denen sich die Besucher mit warmem Knoblauchbrot, Stockkuchen und Fleisch vom Grill, Bier und Met versorgen können – die Speisen alle über dem offenem Holzfeuer zubereitet.

Die Zukunft in die Hand nehmen

Im Bereich des Hochmittelalters sind auch die Lager vieler Bogenschützen aufgebaut, wo die Besucher auf Zielscheiben oder Gummiwildschweine schießen können. Aber auch ein Seher hat sich mit seinem Gefolge dort niedergelassen. Er sagt die Zukunft voraus, betont aber auch, dass jeder seine Zukunft selbst in der Hand hat und beeinflussen kann. Und so gibt er lediglich Tipps und Hilfe, die die Gegenwart betreffen, ohne mit seinen Visionen konkret zu werden.

Der dritte Bereich des Mittelaltermarkts gehört den Händlern. Am Murnersee kann man am Wochenende fast alles kaufen, was es auch im Mittelalter gab – ob Schwerter, Schmuck, Edelsteine, Felle oder Liköre. „Wir sind besonders stolz darauf, ein familienfreundlicher Markt zu sein, auf dem man viel lernen kann“, sagt Tom Zierfuß. Denn jeder Handwerker erklärt, was er tut und lässt Kinder, wenn möglich, mitmachen. Der Herold bemalt mit den Kindern Schwerter und Schilder aus Holz, und bei der Weberin kann man sich am Spinnrad und am Webstuhl versuchen. Interessierten Besuchern wird dann auch erklärt, wie und warum diese Güter im Mittelalter hergestellt worden sind.

Mittelalter am Murnersee

  • Veranstalter:

    Mittelalter-Agentur Sündenfrei;

  • Termin:

    Noch bis Sonntag am Ufer des Murnersees;

  • Attraktionen:

    Zwei Bühnen mit den verschiedensten Musikgruppen. Zweimal am Tag sind Kämpfe geplant zwischen marodierenden Wikingern, die den Markt überfallen wollen, und Rittern, die ihn verteidigen. Mit dem Wikingerschiff sind auch Fahrten am See möglich. Außerdem gibt es Gaukler, Spielleute, einen mittelalterlichen Markt, handwerkliche Vorführungen, Weissagen, Puppenspieler, Feuerspucker und viele Attraktionen mehr.

  • Essen und Trinken:

    Das Angebot reicht von Grillfleisch bis Stockkuchen, dazu gibt es Bier und Met. (sca)

Mittelalter wird lebendig

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht