MyMz
Anzeige

Wassersport

Wackersdorf: Am Samstag ist Schwimmfest

Bürgermeister Thomas Falter hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Jugend erwarten spannende Wettbewerbe.
Von Max Schmid

Kinder und Veranstalter freuen sich gleichermaßen auf das Schwimmfest im Panoramabad Wackersdorf, das am Samstag, 20. Juli, stattfindet. Foto: (smx)
Kinder und Veranstalter freuen sich gleichermaßen auf das Schwimmfest im Panoramabad Wackersdorf, das am Samstag, 20. Juli, stattfindet. Foto: (smx)

Wackersdorf.Die Gemeinde bedanke sich beim Schwimmclub Schwandorf (SCS) für die Durchführung der Schwimmkurse für Kindergarten- und Schulkinder, indem sie dem Verein für das Schwimmfest das Panoramabad am kommenden Samstag ganztags bei freiem Eintritt für alle Besucher zur Verfügung stelle, sagte Bürgermeister Thomas Falter beim Pressegespräch vor Ort.

Falter selbst hat hierzu die Schirmherrschaft übernommen, das Schwimmfest bezeichnete er als feste Einrichtung in der Gemeinde. Zielgruppe für den Schwimmwettbewerb sei in erster Linie der Nachwuchs im Bereich der Kinder und Jugendlichen. Für die Jahrgänge 2012 und jünger sei wie schon in den Jahren zuvor eine kindgerechte Einlage vorgesehen, bei der die jüngsten Teilnehmer ihr in den Schwimmkursen erlerntes Können unter „Wettkampfbedingungen“ unter Beweis stellen können. Die Eröffnung und Begrüßung findet am Samstag um 9.45 Uhr in Anwesenheit des Schirmherrn, eines Vertreters der Sparkasse im Landkreis Schwandorf als Sponsor des Schwimmfestes und mit den Organisatoren des Schwimmclubs Schwandorf statt.

Startschuss für den ersten Wettkampf ist um 10 Uhr

Der erste Wettkampf der teilnehmenden Schwimmvereine aus der Oberpfalz beginnt pünktlich um 10 Uhr. Zwischen den unterschiedlichen Disziplinen finden die Siegerehrungen der Sportlerinnen und Sportler statt, für die jeweils drei ersten Plätze pro Jahrgang werden Medaillen überreicht. Das Ende des Schwimmfestes wird gegen 15 Uhr sein.

Eintritt frei

  • Nutzung:

    Die gute Nachricht für alle Wasserratten ist, dass am Samstag beim Schwimmfest für alle Besucher der Eintritt frei ist. Allerdings kann das Schwimmerbecken während der Wettbewerbe, die von 10 bis ca. 15 Uhr dauern, nicht benützt werden.

  • Wettbewerbe:

    Die Begrüßung erfolgt um 9.45 Uhr, der Startschuss fällt um 10 Uhr. Zwischen des einzelnen Disziplinen finden die Siegerehrungen statt. Die drei besten Schwimmer jedes Jahrgangs erhalten Medaillen.

Der Vorsitzende des SCS, Tobias Schwendner, der gemeinsam mit Jürgen Kellner die Organisation des Schwimmwettbewerbs übernommen hat, informierte, dass bereits 130 Anmeldungen vorliegen, unter ihnen seien zehn Kinder, die erst vor kurzem das „Seepferdchen“ abgelegt haben. Man erwarte Kinder und Jugendliche zwischen drei und 21 Jahren, hauptsächlich aber aus Kindergärten und Schulen. Schwendner informierte, dass der SCS seit Jahren die Schwimmkurse für Kinder im Panoramabad erfolgreich ausrichte.

Training

Die Schwandorfer Feuerwehr geht baden

Von Erfrischung keine Spur: Den Rettern brennen die Muskeln. Bei der Hitze halten sie sich im Freibad für den Ernstfall fit.

Die Bewirtung beim Schwimmfest erfolge durch das Schwimmbad-Café, der SCS biete zudem ein gut bestücktes Kuchenbüfett an. Wolfgang Heining von der Sparkasse im Landkreis Schwandorf betonte, dass sein Unternehmen das Sponsoring gerne übernommen habe, um den Schwimmeifer der Jugend zu fördern.

Bürgermeister Thomas Falter verwies auf die familienfreundlichen Eintrittspreise im Wackersdorfer Panoramabad. Bis sechs Jahre sei der Eintritt ganz frei, die Tageskarte bis 16 Jahre koste nur 1,50 Euro und die Tageskarte über 16 Jahre 2,50 Euro. Die Wassergymnastik mit Trainerin Beate Kroneder-Nößner sei im regulären Eintrittspreis bereits enthalten, eine Zuzahlung sei nicht erforderlich. Falter betonte zudem, dass im Panoramabad eine 68 Meter lange Rutschbahn, ein 402 Quadratmeter großes Sportbecken mit vier Massagedüsen und einem Sprungbrett bei einer Wassertiefe von 1,35 bis 3,40 Meter zur Verfügung stehen.

Großer Bereich für die Kleinkinder

Im Nichtschwimmerbereich gebe es zudem ein 122 Quadratmeter großes Becken mit einer Wassertiefe von 0,60 bis 1,10 Metern mit zwei Breitspeiern und vier Luft/Wasser Bodensprudlern. Weitere Möglichkeiten für kleine Badegäste biete das Kleinkinderbecken mit Quellstein und Bachlauf sowie einer 65 Quadratmeter großen Sonnenkanzel, vier Brotzeitplätzen und ein 200 Quadratmeter großer Sandspielplatz mit sechs Handwasserpumpen.

Falter dankte den Organisatoren des Schwimmfestes, den Mitarbeitern im Panoramabad sowie dem gemeindlichen Bauhof, der durch den stellvertretenden Leiter Hans Strasser vertreten wurde, für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des nassen Wettbewerbs und wünschte der Veranstaltung nicht nur einen guten Verlauf, sondern das gleiche sonnige Kaiserwetter wie beim Wackersdorfer Bürgerfest.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht