MyMz
Anzeige

Brauchtum

Die Wirtshauskultur pflegen

Die 10. bayerisch-böhmische Musik- und Biernacht des CeBB aus Schönsee steigt am 29.August in Weiding.

Stavovanka aus Bischofteinitz sorgten bei der Bayerisch-Böhmische Musik- und Biernacht auch schon einmal für Stimmung.
Stavovanka aus Bischofteinitz sorgten bei der Bayerisch-Böhmische Musik- und Biernacht auch schon einmal für Stimmung.Foto: MZ-Archiv

Weiding.. Am letzten Samstag im August, dem 29. August, steigt in den drei Wirtshäusern in Weiding die 10. Bayerisch-Böhmische Musik- und Biernacht. Bavaria Bohemia setzt zusammen mit dem Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) die Tradition fort und bringt Bayern und Böhmen am Wirtshaustisch zusammen. In den drei Weidinger Gasthäusern „Zur Post“, „Zum Frauenstein“ und „Weidinger Hof“ sorgen bayerische und böhmische Musikkapellen von 20 Uhr bis Mitternacht für die Unterhaltung der Gäste.

Sechs Kapellen spielen auf

Die Musik- und Biernacht ist ein guter Anlass, mit Freunden einen kurzweiligen Abend mit sechs Kapellen zu verbringen und tschechische Bekannte einzuladen. Musikalisch ist einiges geboten. Monika Bayer, Erich Schlicker und Ida Petioka haben sich um die Vorbereitung gekümmert, die ausgewählten Kapellen garantieren beste Stimmung. Im Gasthof Zur Post spielen die Kapelle „Volles Rohr Blech“ aus Waldmünchen und die Zimbalgruppe „Cimbálová muzika Milana Broucka“ aus Pilsen. Im Landgasthof Zum Frauenstein hat die Blechlawine aus Weiding ein Heimspiel, sie wechseln sich mit „Konrady’s Dudelsack Musik“ aus Domažlice / Taus ab. Auf der Wirtshausbühne im „Weidinger Hof“ stehen mit Milan Karpisek aus Pilsen, diesmal mit seiner „Švanda Crazy Banda“ und der „Neisteder Zoiglmusi“ aus Neustadt a. d. Waldnaab zwei Kapellen, die für stimmungsvollen grenzüberschreitenden Musikgenuss bekannt sind. Zur Musik werden bayerisches und böhmisches Bier und Schmankerl aus der Oberpfälzer und der böhmischen Küche serviert.

Zwischen Wirtshäusern pendeln

Die drei Häuser liegen nicht weit auseinander, ideal, um Musik und Küche in den drei Wirtshäusern abwechselnd zu genießen. Bavaria Bohemia als Organisator bittet die Gäste am Eingang des zuerst besuchten Wirtshauses um eine Spende von fünf Euro zur Deckung der Unkosten. Mit einem Bändchen am Arm hat jeder Gast freien Zutritt zu den anderen Gasthäusern. Tischreservierungen nehmen die Gasthäuser telefonisch entgegen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht